Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2012: Bruyneel nicht bei der Frankreich-Rundfahrtr dabei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bruyneel nicht bei der Tour dabei

19.06.2012, 08:18 Uhr | dpa

Tour de France 2012: Bruyneel nicht bei der Frankreich-Rundfahrtr dabei. Wegen der Doping-Ermittlungen in den USA wird Radio-Shack-Teamchef Johann Bruyneel dieses Jahr nicht bei der Tour dabei sein. (Quelle: imago)

Wegen der Doping-Ermittlungen in den USA wird Radio-Shack-Teamchef Johann Bruyneel dieses Jahr nicht bei der Tour dabei sein. (Quelle: imago)

Am 30. Juni startet die 99. Tour de France mit dem Prolog in der belgischen Stadt Lüttich. Mit am Start ist auch das Radsport-Team RadioShack-Nissan. Doch in der Teamliste fehlt der Name Johan Bruyneel. Der Teamchef des Radrennstalls sah sich zuletzt dem Vorwurf ausgesetzt, massiv mit Dopingmitteln gehandelt zu haben. Bruyneel bestreitet entsprechende Anschuldigungen der Amerikanischen Anti-Doping-Agentur (USADA).

Der 47 Jahre alte Ex-Profi aus Belgien hat Lance Armstrong und den noch bis August Doping-gesperrten Alberto Contador zu zusammen neun Tour-Siegen geführt. Seit Jahren ist er aber auch sehr umstritten. Bei Zeugenaussagen im Fall Armstrong, der laut USADA auch den Verlust seiner sieben Tour-Siege zwischen 1999 und 2005 riskiert, tauchte sein Name immer wieder auf. Die USADA droht Bruyneel mit lebenslanger Sperre, der Weltverband UCI forderte ihn zu einer Stellungnahme auf. Statt Bruyneel sollen laut RadioShack-Mitteilung Alain Gallopin and Dirk Demol das Team leiten.

Voigt und Klöden starten bei der "grand boucle"

Die deutschen Radprofis Andreas Klöden und Jens Voigt sind bei der diesjährigen Tour de France für das Team RadioShack-Nissan allerdings dabei. Voigt bestreitet seine 15. Frankreich-Rundfahrt und löst damit Erik Zabel als deutschen Rekordhalter der häufigsten Teilnehmer ab. Das neunköpfigen Aufgebot führen der vorjährige Tour-Gesamtdritte Frank Schleck aus Luxemburg und der Schweizer Zeitfahr-Olympiasieger Fabian Cancellara an. Überraschend ist auch der vermeintlich schon aussortierte 40-jährige Chris Horner (USA) dabei. Linus Gerdemann fiel hingegen noch aus dem Aufgebot der Luxemburger heraus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal