Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2012: Omega Pharma-Quick Step im Check

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Omega Pharma-Quick Step

26.06.2012, 14:58 Uhr | t-online.de

Tour de France 2012: Omega Pharma-Quick Step im Check. Tony Martin (Quelle: imago)

Tony Martin (Quelle: imago)

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin ist der große Hoffnungsträger bei Quick-Step. Seine Stärken sind hinlänglich bekannt. Nun muss der Deutsche beweisen, dass er auch in den Bergen eine Größe ist und sich den Top-Ten-Rang verdient. Um auf Nummer sicher zu gehen, bieten die Belgier auch Routinier Levi Leipheimer auf. Der Amerikaner - Dritter der Tour 2007 als auch jüngst bei der Tour de Suisse - weiß, wie die Frankreich-Rundfahrt zu meistern ist.

Land: Belgien
Topfahrer: Tony Martin, Levi Leipheimer
Budget: 13 Millionen Euro
Sponsor: Pharma Unternehmen, Fußboden-Hersteller
Teamdirektor: Patrick Lefevere

Alle 22 Teams der 99. Tour in der Übersicht

Australien: Orica-GreenEdge
Belgien: Lotto-Belisol Team, Omega Pharma-Quick Step
Frankreich: Ag2R-LA Mondiale, Cofidis, FDJ-BigMat, Team Europcar, Saur-Sojusan
Dänemark: Team Saxo Bank Tinkoff
Großbritannien: Sky Cycling
Italien: Lampre-ISD, Liquigas-Canondale
Kasachstan: Astana
Luxemburg: RadioShack-Nissan-Trek
Niederlande: Argos-Shimano, Rabobank, Vacansoleil-DMC
Spanien: Euskaltel, Movistar Team
Russland: Team Katusha
USA: BMC Racing, Team Garmin-Sharp

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal