Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2012: Bjarne Riis litt an Depressionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour-Sieger Riis litt an Depressionen

03.07.2012, 18:39 Uhr | sid, t-online.de

Tour de France 2012: Bjarne Riis litt an Depressionen. Bjarne Riis gibt zu, dass er kurz vor dem Zusammenbruch stand. (Quelle: imago)

Bjarne Riis gibt zu, dass er kurz vor dem Zusammenbruch stand. (Quelle: imago)

Ex-Radprofi und Teammanager Bjarne Riis hat das Urteil im Dopingfall des Spaniers Alberto Contador und die damit verbundene Sorge um die Zukunft seiner Mannschaft SaxoBank offenbar gesundheitlich schwer belastet. Im Gespräch mit dem dänischen Fernsehsender-Sender TV2 gab der 48-Jährige zu, zwischenzeitlich unter schweren Depressionen gelitten zu haben.

"Ich war total niederschlagen und stand kurz vor einem Nervenzusammenbruch", sagte Riis im Beisein seiner Ehefrau Anne Dorthe Tanderup. Er habe tagelang bei geschlossenen Gardinen im Bett gelegen. "Ich habe keinen Ausweg gesehen. Wenn man uns die Lizenz entzogen hätte, wäre mein Lebenswerk zerstört gewesen", sagte der Sieger der Tour de France von 1996.

Morkow macht Riis Freude

Riis hatte 2007 gestanden, dass er während seines Triumphs in Frankreichs gedopt gewesen war. Wegen Verjährung kann ihm der Titel aber nicht mehr aberkannt werden, allerdings haben die Tour-Organisatoren den Dänen aus der Siegerliste gestrichen.

Cavendish stürzt schwer auf der 4. Etappe

Der Favorit verpasst seinen zweiten Etappensieg, der Deutsche André Greipel profitiert vom Sturz des Briten und fährt zu seinem zweiten Erfolg.

Der Favorit verpasst seinen zweiten Etappensieg.


Derzeit hat Riis allerdings Grund zur Freude bei der Tour. Seine ohne große Ambitionen gestartete Equipe sorgt für Furore. Auf der schweren dritten Etappe verteidigte der Däne Michael Morkow einmal mehr das Bergtrikot.

Contador-Comeback am 6. August

Contador war am 6. Februar vom internationalen Sportgerichtshof CAS wegen einer positiven Dopingprobe aus dem Jahr 2010 rückwirkend mit einer zweijährigen Sperre belegt worden. Er war positiv auf den Wirkstoff Clenbuterol getestet worden. Im Zuge dessen hatte der Weltverband UCI prüfen lassen, ob der Rennstall seinen Status als World-Tour-Team behalten kann.

Contador plant sein Comeback bei der Benelux-Rundfahrt, die am Tag nach dem Ablauf seiner Sperre am 6. August beginnt. Das einwöchige Rennen dient als Vorbereitung für die Spanien-Rundfahrt im September.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal