Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2012: Frank Schlecks B-Probe auch positiv

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

B-Probe von Frank Schleck ist auch positiv

20.07.2012, 17:32 Uhr | dpa, t-online.de

Tour de France 2012: Frank Schlecks B-Probe auch positiv. Frank Schleck kann sich die positive Probe nicht erklären. (Quelle: dpa)

Frank Schleck kann sich die positive Probe nicht erklären. (Quelle: dpa)

Verdacht bestätigt: Auch die B-Probe des Luxemburger Radprofis Frank Schleck ist positiv. Das bestätigte der RadioShack-Nissan-Fahrer auf einer Pressekonferenz: "Ich war Zeuge der Analyse der B-Probe". Eine Urinprobe Schlecks war während der 99. Tour de France positiv auf das Diuretikum Xipamid getestet worden.

Der 32-Jährige beteuerte erneut seine Unschuld und will weitere Tests machen lassen. "Wir versuchen alles nachzuvollziehen, was an den Tagen zuvor und am 14. Juli passiert ist. Ich habe nichts Falsches getan. Ich will nur wissen, wie die Substanz in meinen Körper gelangt ist", wird Schleck auf der Internetseite "radsport-news.com" zitiert.

Schleck bei Doping-Fahndern kein unbeschriebenes Blatt

Diuretika werden im Radsport häufig dazu verwendet, Dopingmittel zu verschleiern, besitzen selbst jedoch keine direkte leistungssteigernde Wirkung. Nach der positiven A-Probe hatte das RadioShack-Team Schleck dennoch aus dem Rennen genommen.

Schleck steht nicht zum ersten Mal unter Dopingverdacht. Der Luxemburger musste 2008 nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zugeben, dem spanischen Dopingarzt Eufemiano Fuentes Geld überwiesen zu haben. Weil ihm die Luxemburger Anti-Doping-Agentur glaubte, dass er den Skandal-Mediziner nur für Trainingspläne und nicht für Doping bezahlt hatte, wurde er nicht gesperrt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal