Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2013: Marcel Kittel verliert Gelbes Trikot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Marcel Kittel verliert das Gelbe Trikot

01.07.2013, 06:39 Uhr | dpa

Tour de France 2013: Marcel Kittel verliert Gelbes Trikot. Da trug er noch Gelb: Marcel Kittel während der Etappe. (Quelle: dpa)

Da trug er noch Gelb: Marcel Kittel während der Etappe. (Quelle: dpa)

Der Belgier Jan Bakelants hat die zweite Etappe der 100. Tour de France für sich entschieden. Der 27-Jährige vom Team RadioShack-Leopard setzte sich nach 156 Kilometer von Bastia nach Ajaccio als Ausreißer durch und übernahm vom deutschen Top-Sprinter Marcel Kittel (Argos), der die Auftaktetappe gewonnen hatte, das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. (Etappenergebnis im Überblick)

Der 25-jährige Kittel, der sich als erster Deutscher seit Stefan Schumacher 2008 den begehrten Dress hatte überstreifen dürfen, kam abgeschlagen mit mehr als 17 Minuten Rückstand ins Ziel. Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Quick Step) setzte das Rennen trotz einer tiefen Fleischwunde am Ellbogen fort, verlor aber ebenfalls viel Zeit. Andreas Klöden (RadioShack) erreichte als bester Deutscher das Ziel mit dem Hauptfeld.

Unerwarteter Etappenausgang

Die Entscheidung an der Spitze fiel anders als erwartet nicht am letzten Anstieg zwölf Kilometer vor dem Ziel, sondern auf den folgenden Kilometern. Dort setzte sich zunächst eine sechsköpfige Ausreißergruppe vom Hauptfeld ab, kurz vor Schluss zog Bakelants dann davon.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal