Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2013: Chris Froome verliert Edelhelfer Edvald Boasson Hagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Froomes Edelhelfer Boasson Hagen muss aufgeben

12.07.2013, 14:27 Uhr | dpa, t-online.de

Tour de France 2013: Chris Froome verliert Edelhelfer Edvald Boasson Hagen. Boasson Hagen hält sich die verletzte Schulter: Auf der 12. Etappe quälte er sich noch ins Ziel. (Quelle: dpa)

Boasson Hagen hält sich die verletzte Schulter: Auf der 12. Etappe quälte er sich noch ins Ziel. (Quelle: dpa)

Schock für den Tour-Spitzenreiter Christopher Froome: Der Brite hat einen weiteren wichtigen Helfer verloren. Der WM-Zweite Edvald Boasson Hagen aus Norwegen hat beim Massensturz auf der zwölften Etappe der Frankreich-Rundfahrt einen Bruch des rechten Schulterblatts erlitten. (13. Etappe jetzt im Live-Ticker: nächster deutscher Erfolg?)

Damit ist das Team Sky nur noch zu siebt, nachdem bereits Wasil Kirienka auf der neunten Etappe ausgestiegen war. (Weitere News finden Sie in unserem Tour-Blog)

Operation wohl nicht nötig

"Es ist eine Schande für Edvald und ein Rückschlag für das Team. Es ist nie schön, einen Fahrer von Edvalds Qualität zu verlieren, aber wir sind überzeugt, dass wir mit den verbleibenden Fahrern weiter bestehen können", sagte Teamchef Dave Brailsford.

Boasson Hagen wird nun zu weiteren Behandlungen in seine norwegische Heimat reisen, eine Operation ist nach ersten Erkenntnissen nicht notwendig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal