Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2013: Team von Chris Froome verdient am meisten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Froome-Team ist der Tour-Gewinner

25.07.2013, 10:27 Uhr | t-online.de

Tour de France 2013: Team von Chris Froome verdient am meisten. Spitzenverdiener: Kein Team hat bei der Tour so viel kassiert, wie die Mannschaft von Christopher Froome. (Quelle: imago/PanoramiC)

Spitzenverdiener: Kein Team hat bei der Tour so viel kassiert, wie die Mannschaft von Christopher Froome. (Quelle: imago/PanoramiC)

Gelb - das lohnt sich. Dank des Gesamtsieges von Christopher Froome ist das Team Sky zum Spitzenverdiener unter den Teams bei der 100. Tour de France geworden. Für seinen Triumph in Paris steuerte der 28-Jährige allein 450.000 Euro von den Gesamteinnahmen der Briten von 525.690 Euro bei der Jubiläums-Ausgabe der Frankreich-Rundfahrt bei.

Hinzu kamen drei Etappenerfolge des Tour-Siegers, der seine Prämien wie seine Vorgänger auch in der Mannschaft aufteilen wird. Welches Team bei der Tour wie viel verdient hat, sehen Sie in unserer Fotoshow:

Sieger-Mannschaft kassiert richtig ab

Das Froome-Team verdiente in den drei Wochen letztlich fast 50 Mal soviel, wie das Schlusslicht in der Verdienstliste. Schon die zweitplatzierte Mannschaft, die immerhin drei Etappen gewann (für einen Tagessieg gibt es 8000 Euro), den Gesamtzweiten sowie den Sieger der Berg- und Nachwuchswertung stellte, liegt schon über 150.000 Euro hinter dem Tour-Gewinner in Sachen Prämien.

Geld gibt es bei der Tour unter anderem durch Platzierungen bei Zwischensprints, Bergwertungen, Etappenankünften oder auch durch Tragen eines der Wertungstrikots zu verdienen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal