Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France > Teams >

Tour de France 2016: Teams, Fahrer und Favoriten im Überblick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France 2016  

22 Teams und 198 Fahrer - aber nur zwei große Favoriten

16.07.2016, 08:25 Uhr | t-online.de

Die Tour de France 2016 ist ein Zahlenspiel. So werden 22 Teams à neun Fahrer am Start in Mont-Saint-Michel sein – macht in der Summe 198 Starter. Die Zahl der Profis, die bei der Tour für den Gesamtsieg infrage kommt, ist dagegen deutlich kleiner.

Großer Favorit auf das Gelbe Trikot der Tour de France 2016 ist Titelverteidiger Christopher Froome vom Team Sky. Sein größter Herausforderer, im übertragenen Sinne, ist Movistar-Kapitän Nairo Quintana. Der 1,67 Meter große Kolumbianer belegte 2015 den zweiten Rang und wird den Briten vor allem in den Bergen angreifen. Die beiden sind die einzigen Fahrer, die von der französischen Sportzeitung "L'Equipe" vor Start der Tour de France 2016 mit fünf Sternen ausgezeichnet wurden – besser geht es nicht. 

Weitere Teams und Favoriten der Tour de France 2016

Zum Kreis der Spitzenfahrer zählen ferner die früheren Tour-Sieger Alberto Contador (Tinkoff) und Vincenzo Nibali (Astana), der nach seinem Sieg beim Giro d'Italia aber eher als Helfer von Teamkamerad Fabio Aru nach Frankreich kommt. Das Team BMC tritt mit der Doppelspitze Tejay van Garderen/Richie Porte an. Die Hoffnungen der Franzosen ruhen auf Thibaut Pinat (FDJ), Romain Bardet (Ag2R) und Pierre Rolland (Cannondale).

Bei den Sprintentscheidungen wird sich die Konkurrenz vor allem mit den deutschen André Greipel (Team Lotto-Soudal) und Marcel Kittel (Etixx-Quick Step) auseinandersetzen müssen. Das Duo hat in den vergangenen drei Jahren insgesamt 14 Etappen gewonnen - Kittel (8) war dabei erfolgreicher.

Im Peloton befinden sich mit den Teams Giant-Alpecin (mit John Degenkolb) und Bora-Argon zwei deutsche Mannschaften. 

Mehr zur Tour de France 2016

Anzeige


Anzeige
shopping-portal