Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2016: Weltmeister Peter Sagan gewinnt zweite Etappe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Viel Regen und Stürze  

Weltmeister Sagan fährt ins Gelbe Trikot

04.07.2016, 08:16 Uhr | dpa, t-online.de

Tour de France 2016: Weltmeister Peter Sagan gewinnt zweite Etappe. Peter Sagan war nicht zu schlagen.  (Quelle: Reuters)

Peter Sagan war nicht zu schlagen. (Quelle: Reuters)

Peter Sagan hat die zweite Etappe der Tour de France von Saint-Lo nach Cherbourg im Massensprint gewonnen. Julian Alaphilippe aus Frankreich und der Spanier Alejandro Valverde kamen hinter Sagan ins Ziel.

Damit übernahm der Slowake auch das Gelbe Trikot von Mark Cavendish, der mit deutlichem Rückstand ins Ziel kam. "Ich bin zum ersten Mal in Gelb - das ist ein sehr schönes Trikot und ganz sicher etwas Besonderes", sagte Sagan.

Paul Voß fuhr zwischenzeitlich erneut in einer Ausreißergruppe, musste das Bergtrikot aber nach nur einem Tag wieder abgeben.

Froome und Quintana geben sich keine Blöße

Am Ende der Etappe zog sich das Feld an einer Steigung der dritten Kategorie auseinander. Dabei verloren aus dem Favoritenkreis Alberto Contador (Spanien/48 Sekunden) und Richie Porte (Australien/1:45 Minuten) Zeit auf die Konkurrenten um Titelverteidiger Christopher Froome (Großbritannien) und Nairo Quintana (Kolumbien).  

Die dritte Etappe bietet für die deutschen Topsprinter Marcel Kittel und André Greipel die Chance zur Revanche gegen Cavendish. Von Granville in der Normandie geht es auf nahezu geradem und flachem Weg nach Süden, die Entscheidung nach 223,5 Kilometer in Angers dürfte im Massenspurt fallen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal