Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2016: Marcel Kittel stellt André Greipel in den Schatten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour-Zwischenbilanz  

Kittel stellt Greipel in den Schatten

12.07.2016, 13:05 Uhr | t-online.de

Tour de France 2016: Marcel Kittel stellt André Greipel in den Schatten. Sorgte bis zum ersten Ruhetag für den einzigen deutschen Etappensieg der 103. Tour de France: Sprint-Ass Marcel Kittel. (Quelle: imago/Sirotti)

Sorgte bis zum ersten Ruhetag für den einzigen deutschen Etappensieg der 103. Tour de France: Sprint-Ass Marcel Kittel. (Quelle: Sirotti/imago)

Bergtrikot, Etappensieg, reichlich Ausreißer, zu früher Jubel: Die zwölf deutschen Fahrer sorgten vor dem ersten Ruhetag der 103. Tour de France in Andorra für unterschiedliche Schlagzeilen.

Von Emanuel Buchmann bis Robert Wagner - t-online.de stellt den deutschen Teilnehmern der Frankreich-Rundfahrt 2016 ein erstes Zwischenzeugnis aus. Klicken Sie sich durch die Foto-Galerie.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal