Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2016: Paul Martens fordert schlechtere Bremsen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kurioser Vorschlag  

Radprofi Martens fordert schlechtere Bremsen

18.07.2016, 10:15 Uhr | t-online.de

Tour de France 2016: Paul Martens fordert schlechtere Bremsen. Der Rad-Profi Paul Martens fordert schlechtere Bremsen. (Quelle: imago)

Der Rad-Profi Paul Martens fordert schlechtere Bremsen. (Quelle: imago)

Mit einer etwas ungewöhnlichen Aussage hat sich der Tour-de-France-Fahrer Paul Martens vom Team Lotto NL-Jumbo in die aktuelle Sicherheitsdiskussion im Radsport eingemischt. Der 32-Jährige fordert schlechtere Bremsen.

"Die Bremsen werden immer besser. Bei besseren Bremsen hast du weniger Angst, bei weniger Angst fährst du noch dichter aufeinander. Da sind Stürze programmiert“, wird Martens von der "Bild"-Zeitung zitiert. Seiner Ansicht nach würden schlechtere Bremsen dafür sorgen, dass die Fahrer nicht mehr so aggressiv agieren würden. Zudem könnte so die Anzahl der Stürze minimiert werden. "Wenn alle Fahrer wissen, dass ihre Bremsen nicht so gut sind, halten sie Abstand und fahren vorsichtiger.“

Auch wenn dieser Ansatz etwas kurios anmutet, so ist es vielleicht ein wichtiger Appell an seine Fahrer-Kollegen, mehr Vorsicht walten zu lassen. Zum Beispiel heute auf der 16. Etappe der Tour de France von Moirans-en-Montagne nach Bern in die Schweiz (ab 12.25 Uhr im Live-Ticker auf t-online.de).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal