Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis - Saisonauftakt: Michail Juschni, Andy Murray und Michael Llodra überraschen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Überraschungssiege zum Saisonauftakt

06.01.2008, 15:12 Uhr | dpa

M Juschni (li.) und Nadal (Foto: Reuters) Juschni (li.) und Nadal (Foto: Reuters) ichail Juschni, Andy Murray und Michael Llodra heißen die Überraschungssieger der ersten Tennisturniere im neuen Jahr. Der in der Weltrangliste auf Position 19 notierte Russe Juschni deklassierte im Finale der mit 436.000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung im indischen Chennai den Weltranglisten-Zweiten Rafael Nadal aus Spanien glatt mit 6:0, 6:1. Der Schotte Murray setzte sich im Endspiel des mit 1,049 Millionen dotierten ATP-Turniers in Doha/Katar am Samstag mit 6:4, 4:6 und 6:2 gegen den Schweizer Stanislas Wawrinka durch. Im australischen Adelaide feierte der ungesetzte französische Lucky Loser Llodra durch einen Finalsieg gegen den Finnen Jarkko Nieminen seinen zweiten ATP-Titel.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Kohlschreiber/Skoch siegen im Doppel

Der einzige Achtungserfolg aus deutscher Sicht war der Doppeltitel für Philipp Kohlschreiber in Doha. Der 24 Jahre alte Augsburger sicherte sich an der Seite des Tschechen David Skoch durch einen 6:4, 4:6, 11:9-Erfolg gegen die Südafrikaner Jeff Coetzee und Wesley Moodie den vierten Doppel-Titel seiner Karriere.

Nadal muss für historischen Halbfinalsieg bezahlen

"Rafa war nicht Rafa, ich habe heute nicht gegen Rafa gespielt", meinte der 25 Jahre alte Juschni nach dem unerwartet ungleichen Finale, das nach nur 57 Minuten beendet war. Der 21 Jahre alte Mallorquiner war nach seinem knapp vierstündigen Halbfinale tags zuvor gegen seinen Landsmann Carlos Moya völlig platt. Nadals 6:7 (3:7), 7:6 (10:8), 7:6 (7:1)-Sieg nach der Abwehr von vier Matchbällen war das längste Drei-Satz-Match auf der ATP-Tour seit 15 Jahren. "Vielleicht war ich ein bisschen müde nach dem langen Halbfinale", meinte Nadal nach dem Debakel. Im zweiten Satz rief der French-Open-Sieger sogar den Physiotherapeuten, beschwichtigte aber später: "Ich hatte keine Verletzung und kein Fitnessproblem."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal