Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Russland und USA auf Viertelfinalkurs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Davis Cup  

Russland und USA auf Viertelfinalkurs

08.02.2008, 18:30 Uhr | sid

Andy Roddick (Foto: dpa) Andy Roddick (Foto: dpa) Titelverteidiger USA und Vorjahresfinalist Russland haben im Davis Cup Kurs auf das Viertelfinale genommen. Die Amerikaner liegen zum Weltgruppen-Auftakt gegen Gastgeber Österreich in Wien nach den ersten beiden Einzeln mit 2:0 in Führung. Zunächst siegte Andy Roddick nach einer Energieleistung 6:4, 4:6, 6:3, 6:7 (4:7), 6:3 gegen Jürgen Melzer. Im Anschluss bezwang James Blake Stefan Koubek 5:7, 7:5, 6:2 6:2.

Davis Cup Deutschland nur 1:1

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Russen führen gegen Serbien

Ebenfalls 2:0 beträgt die Führung der Russen gegen den ersatzgeschwächten Aufsteiger Serbien. Nachdem Australian-Open-Champion Novak Djokovic (Grippe) und Janko Tipsarevic (Magen-Darm) bei den Serben kurzfristig passen mussten, brachte Michail Juschni die Gastgeber in Moskau durch einen 2:6, 6: 3, 6:2, 6:4-Erfolg über Nenad Zimonjic in Führung. Nikolaj Dawydenko erhöhte gegen Viktor Troicki durch ein 6:1, 1:6, 6:3, 1: 6, 6:2 auf 2:0.

Starker Auftakt der Franzosen

Für die hoch eingeschätzten Franzosen sorgten die Jungstars Richard Gasquet und Australian-Open-Finalist Jo-Wilfried Tsonga für eine beruhigende 2:0-Führung gegen Rumänien. In Sibiu bezwang Gasquet Victor Hansecu in drei Sätzen, danach siegte Tsonga in vier Sätzen gegen Andrei Pavel. In Buenos Aires liegt Argentinien mit David Nalbandian und Agustin Calleri gegen das ohne Topspieler Andy Murray angereiste Großbritannien ebenfalls bereits 2:0 in Front.

Island überrascht Schweden

In Ramat Hasharon hielt Gastgeber Israel beim ersten Weltgruppen-Auftritt nach 13 Jahren die Partie gegen den siebenmaligen Champion Schweden offen. Dudi Sela brachte die Gastgeber gegen Jonas Björkman in Führung, anschließend besorgte Thomas Johansson gegen Harel Levy den 1:1-Ausgleich. Tschechien wurde am ersten Tag seiner Favoritenrolle in Ostrau gerecht. Gegen Belgien sorgten Tomas Berdych und Radek Stepanek für eine 2:0-Führung. Berdych bezwang Kristof Vliegen 6:3, 6:1, 6:4, Stepanek behielt gegen Steve Darcis mit 6:4, 7:6 (7:5), 7:6 (7:5) die Oberhand. Das Viertelfinale wird vom 11. bis 13. April ausgetragen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal