Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Deutsches Doppel holt 2:1 gegen Südkorea

...

Tennis - Davis Cup  

Deutsches Doppel holt 2:1 gegen Südkorea

09.02.2008, 16:26 Uhr | sid

Teamchef Kühnen (li.) und Kohlschreiber (Foto: dpa)Teamchef Kühnen (li.) und Kohlschreiber (Foto: dpa) In der Erstrundenpartie haben Philipp Kohlschreiber und Philipp Petzschner das deutsche Davis-Cup-Team gegen Südkorea mit 2:1 in Führung gebracht. Das Doppel besiegte An Jae-Sung und Jun Woong-Sun ohne Mühe mit 6:1, 6: 3, 6:3 und stellte damit vor 3.000 Zuschauern in Braunschweig nach dem zweiten Tag die Weichen Richtung Viertelfinale. Um in die Runde der letzten Acht vorzudringen, benötigt die Auswahl von Kapitän Patrik Kühnen aus den beiden ausstehenden Einzeln nur noch einen Punkt.

Davis Cup USA steht vorzeitig im Viertelfinale
Davis Cup Deutschland nur 1:1

Wer spielt gegen wen?

Zunächst tritt Kohlschreiber gegen den südkoreanischen Spitzenspieler Lee Hyung-Taik an. Für die letzte Partie waren am Samstag noch Florian Mayer und An vorgesehen, Änderung sind aber bis eine Stunde vor Spielbeginn möglich. Auch im Doppel hatte Südkorea seine Aufstellung kurzfristig geändert. Kapitän Jeon Young-Dai ließ An an der Seite von Jun antreten. Eigentlich war Lee Hyung-Taik auch im Doppel erwartet worden. Der 32-Jährige stand allerdings am Freitag bei seinem Fünf-Satz-Sieg gegen Mayer 3:46 Stunden auf dem Platz.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Spiel wirkt wie Trainingseinheit

Ohne den 44. der Einzelweltrangliste waren die Gäste aber völlig chancenlos. Petzschner und Kohlschreiber, die erstmals miteinander spielten, harmonierten gut und waren ihren Gegner spielerisch in allen Belangen überlegen. Den ersten Satz beendeten sie bereits nach 17 Minuten. Insgesamt dauerte das Match lediglich 1:23 Stunden. Teilweise wirkte die Partie wie eine Trainingseinheit, in der die Koreaner nur zu Chancen kamen, wenn die Konzentration der Deutschen nachließ.

Probleme mit dem Platz

Für die größte Aufregung sorgte so ein Problem mit dem Platz, als sich bei 2:0 im zweiten Satz eine T-Linie gelöst hatte und in einer vierminütigen Reparatur instand gesetzt werden musste.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018