Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Sampras gewinnt Schaukampf gegen Haas

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Sampras gewinnt Schaukampf gegen Haas

19.02.2008, 12:08 Uhr | dpa, sid

Thomas Haas (Foto: dpa)Thomas Haas (Foto: dpa) Drei Monate nach Roger Federer hat auch Thomas Haas von Altmeister Pete Sampras eine kostenlose Lehrstunde auf dem Tennisplatz erhalten. Gegen den 36 Jahre alten ehemaligen Weltranglisten-Ersten verlor der gebürtige Hamburger einen Schaukampf in San Jose (USA) mit 4:6, 2:6. "Zeig' Gnade, Pete", rief der 29 Jahre alte Haas zu Beginn des zweiten Satzes dem wie zu seinen besten Zeiten aufspielenden Sampras zu.

Haas lässt sich nicht verunsichern

Trotz des klaren Ergebnisses ließ sich Haas zwei Tage vor seinem ersten "echten" Turnierauftritt gegen den US-Amerikaner Robert Kendrick nicht verunsichern. "Das war kein ernsthafter Wettkampf. Ich wollte den Moment genießen, gegen einen der Größten überhaupt zu spielen", sagte der in Florida lebende Davis-Cup-Spieler über das zweite Match nach seiner Schulter-Operation am 16. November. Haas war im kalifornischen San Jose erst kurzfristig für seinen Freund und Kollegen Marat Safin aus Russland eingesprungen, der wegen einer Stressfraktur im rechten Bein und einer Magen-Darm-Grippe absagte.

Jetzt ist eine Steigerung nötig

"Es war wichtig, ein Gefühl für den Ball zu bekommen und den Court kennenzulernen", sagte Haas. Gegen Kendrick muss er sich im Vergleich zur 2:6, 6:3, 2:6-Auftaktpleite gegen den Argentinier Diego Hartfield in Delray Beach vor einer Woche deutlich steigern, um bei seinen Comeback-Bemühungen und vor dem Davis-Cup-Viertelfinale gegen Spanien im April in Bremen nicht einen weiteren Rückschlag zu kassieren.

Sampras sieht keinen Grund für eine Rückkehr

Pete Sampras (Foto: dpa)Pete Sampras (Foto: dpa) Einen offiziellen Turnierauftritt von Sampras wird es dagegen nicht mehr geben. Wie bereits nach seinem Zwei-Satz-Sieg gegen die aktuelle Nummer eins Federer im November lehnte der Amerikaner ein Comeback erneut ab. "Ich bin glücklich, zurückgetreten zu sein. Ich werde nicht zurückkommen", sagte Sampras, der nach den US Open 2002 und 14 Grand-Slam-Titeln seine Karriere beendet hatte. Mit Federer wird er sich allerdings bald erneut messen: Am 10. März kommt es im Madison Square Garden in New York zum nächsten "Duell der Giganten".

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Gremelmayr gelingt die Überraschung

Tennisprofi Denis Gremelmayr hat beim ATP-Turnier in San José überraschend die zweite Runde erreicht. Der 26 Jahre alte Qualifikant aus Lampertheim setzte sich dank einer beachtlichen Leistung gegen den an Nummer sieben gesetzten Amerikaner Sam Querrey mit 5:7, 7:6 (7:1), 6:3 durch. In der zweiten Runde trifft Gremelmayr beim mit 436.000 Dollar dotierten Hartplatzturnier in Kalifornien auf Mardy Fish oder Tim Smyczek (beide USA).

Becker muss gegen Garcia-Lopez ran

Vor Gremelmayr hatte schon Benjamin Becker den Einzug in die nächste Runde geschafft. Er profitierte von der Aufgabe seines Auftaktgegners Marcos Daniel beim Stand von 6:1, 3:0. Im nächsten Spiel trifft Becker auf den Spanier Guillermo Garcia-Lopez, der sich in einem Tiebreak-Krimi mit 6:2, 6:7 (5:7), 7:6 (8:6) gegen den Österreicher Jürgen Melzer durchgesetzt hatte.

Görges muss die Koffer packen

Julia Görges schied bei den Katar Open in Doha in der ersten Runde aus. Die 19-Jährige aus Bad Oldesloe musste sich bei dem mit 2,5 Millionen Dollar dotierten WTA-Tennisturnier ihrer Gegnerin Karin Knapp aus Italien mit 1:6, 4:6 geschlagen geben. Görges war mit einer Wildcard zum Turnierstart in Doha gekommen. Durch ihre Niederlage ist dort keine deutsche Tennisspielerin mehr vertreten. In der nächsten Runde kommt es für Knapp zum Duell mit der an Nummer sechs gesetzten US-Amerikanerin Venus Williams.



Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal