Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Kiefer, Becker und Schüttler in Indian Wells ausgeschieden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Pleitenserie für deutsche Tennisprofis

14.03.2008, 11:15 Uhr | dpa

Benjamin Becker (Foto: Reuters)Benjamin Becker (Foto: Reuters) Nicolas Kiefer, Benjamin Becker und Rainer Schüttler sind bereits in der ersten Runde des mit 3,589 Millionen Dollar dotierten Tennisturniers in Indian Wells gescheitert. Kiefer unterlag dem Israeli Dudi Sela mit 4:6, 7:6 (7:4), 3:6. Becker war beim 6:7 (4:7), 3:6 gegen Dmitri Tursunow aus Russland chancenlos und Schüttler setzte seinen Erstrunden-Auftritt mit 6:2, 3:6, 3:6 gegen den Italiener Fabio Fognini in den kalifornischen Wüstensand. Bei den Frauen erreichten dagegen Julia Schruff und Angelique Kerber die zweite Runde, während Sabine Lisicki und Martina Müller ebenfalls ausschieden.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Schwache Aufschläge

Der favorisierte Kiefer ließ im heißen kalifornischen Süden bei Außentemperaturen von 29 Grad jegliche Coolness und Konstanz vermissen. Besonders mit seinem Service hatte er Probleme und brachte nicht einmal jeden zweiten Aufschlag ins Feld. Nach verlorenem ersten Satz führte Kiefer im zweiten Durchgang bereits mit 5:1, musste letztlich aber noch in den Tiebreak, den er dann gewann In einem ausgeglichenen Match gelang dem in der Tennis-Weltrangliste um 15 Ränge schlechter platzierten Sela im dritten Satz das vorentscheidende Break zum 5:3. Nach 2:39 Stunden nutzte der 22- Jährige seinen ersten Matchball zum Sieg.

Schüttler nutzt sein Glück nicht

Weitaus weniger Zeit brauchte Tursunow in seinem Duell mit Becker. Der Deutsche konnte gegen den an Nummer 37 der Weltrangliste geführten Russen lediglich im ersten Satz mithalten und war nach nur 78 Minuten draußen. Überraschend drin im Hauptfeld war hingegen Schüttler. Der Korbacher kam, wie sein italienischer Kontrahent Fognini, als Lucky Loser zum Zug, nachdem die ursprünglich gesetzten Frank Dancevic aus Kanada und Alejandro Falla aus Kolumbien ihren Turnierstart aufgrund von Verletzungen absagen mussten. Nach 2:05 Stunden war Schüttlers Intermezzo jedoch beendet.

Kerber ohne Probleme weiter

In der mit 2,1 Millionen Dollar dotierten Damen-Konkurrenz verlor Sabine Lisicki das Duell der beiden Qualifikantinnen gegen Greta Arn aus Ungarn nach 1:44 Stunden mit 3:6, 6:0, 4:6. Die deutsche Nummer eins, Martina Müller, war in 66 Minuten beim 3:6, 2:6 gegen die Estin Kaia Kanepi chancenlos. Die zweite Runde erreichten hingegen Julia Schruff nach einem 7:6 (7:2), 6:3-Sieg gegen Catalina Castano aus Kolumbien und Angelique Kerber durch einen 6:1, 6:2-Erfolg über die Russin Jekaterina Bytschkowa.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal