Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Kiefer rechnet fest mit Nominierung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - Davis Cup  

Kiefer rechnet fest mit Nominierung

31.03.2008, 13:26 Uhr | dpa, sid

Nicolas Kiefer (Foto: dpa)Nicolas Kiefer (Foto: dpa) Spiel verloren, Moral gewonnen und Davis-Cup-Nominierung im Blick: Trotz seiner 2:6, 4:6-Niederlage gegen den spanischen Weltranglisten-Zweiten Rafael Nadal im Drittrunden-Match des ATP-Masters-Turniers in Miami fühlt sich Nicolas Kiefer als Sieger von Südflorida. "Es war eine gute Woche für mich, ich habe viel Selbstvertrauen gesammelt. Ich weiß noch nicht, ob es offiziell ist, aber ich gehe einfach mal davon aus, dass ich nominiert werde", meinte der Hannoveraner mit Blick auf das Davis-Cup-Viertelfinale vom 11. bis 13. April in Bremen gegen Spanien.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Kühnen hat sich schon entschieden

Teamchef Patrik Kühnen, der seit Turnierbeginn in Miami war, wird sein Aufgebot zwar erst am Dienstag in Bremen bekanntgeben, hat seine Entscheidung aber Kiefer bereits mitgeteilt. "Wir haben viele Gespräche gehabt. Ich weiß, ob ich spielen werde oder nicht", blieb Kiefer zwar geheimnisvoll, machte dabei aber einen rundum zufriedenen und zuversichtlichen Gesichtsausdruck. demnach wird Kühnen im Einzel wohl auch Philipp Kohlschreiber und eben Kiefer setzen.

Gegen Nadal ohne Chance

Kühnen hatte Kiefer bereits vor dem Duell mit Nadal eine "sehr gute Form" bescheinigt. Es sei sehr erfreulich, so der 42-Jährige, das Kiefer auf Hartplätzen so gut spiele. Gegen Nadal hatte der Norddeutsche trotzdem keine Chance. "Er hat die ersten anderthalb Sätze unglaubliches Tennis gespielt und wirklich alles getroffen. Zum Ende hin habe ich auch durchaus meine Möglichkeiten gehabt, konnte diese aber leider nicht nutzen", sagte Kiefer.

Haas und Waske fallen aus

Definitiv ausfallen wird Tommy Haas in der Partie gegen Spanien. Auch Doppel-Spezialist Alexander Waske kann wegen der Folgen seiner im Halbfinale 2007 gegen Russland in Moskau erlittenen Ellbogenverletzung nicht aufschlagen. Als Ersatz für das Doppel stehen Philipp Petzschner und Christopher Kas und der Linkshänder Mischa Zverev auf Abruf bereit.

Funkstille bei Haas

Hinter der aktuellen Befindlichkeit von Haas steht derweil ein großes Fragezeichen. Wegen einer Entzündung der Nasennebenhöhlen hatte Deutschlands Nummer zwei zuletzt das Viertelfinale gegen Roger Federer in Indian Wells und das Auftaktmatch gegen Nicolas Kiefer in Miami abgesagt und sich seither nicht mehr zu Wort gemeldet. der gebürtige Hamburger war im November 2007 zum dritten Mal an der rechten Schulter operiert worden, schien aber bis zu seinem Rückzug in Indian Wells wieder auf einem guten Weg zu sein.

Nicht auf Augenhöhe mit den Besten

Allerdings hatte er unlängst im Gespräch mit der Tageszeitung "Die Welt" große Selbstzweifel erkennen lassen: "Ich zähle im Moment nicht zu den Besten. Ich wäre keine Hilfe in dieser Verfassung." Haas hatte auch zugegeben, nach der OP im November zu früh wieder mit dem Turniertennis begonnen zu haben. "Es sieht so aus. Aber es fällt schwer, sich dauernd nur über Training zu motivieren", sagte er: "Die Schulter und der Arm sind einfach nicht so beweglich wie früher. Ich bin weit davon entfernt, auf Augenhöhe mit den Besten zu sein."

Goldfine neuer Trainer

Um wieder Anschluss an die Weltspitze zu finden, verpflichtete Haas kürzlich den Amerikaner Dean Goldfine als neuen Trainer. Der 43-Jährige arbeitete bereits mit seinen Landsleuten Todd Martin und Andy Roddick zusammen und soll den schwächelnden Haas wieder auf Kurs bringen. "Er hat Erfahrung, er hatte Erfolg und er ist eine Respektperson für mich", erklärte Haas seine Entscheidung. Er war seit der Trennung von seinem letzten Trainer Thomas Hogstedt im September letzten Jahres alleine auf der Tour unterwegs gewesen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal