Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Schüttler holt Doppeltitel in Houston

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Schüttler holt Doppeltitel in Houston

20.04.2008, 13:16 Uhr | dpa

Rainer Schüttler (Foto: imago)Rainer Schüttler (Foto: imago) Eine Woche nach der Lektion im Davis-Cup-Viertelfinale gegen Spanien hat die zweite deutsche Tennis-Garde für Wiedergutmachung gesorgt. Nach langer Durststrecke fand Rainer Schüttler auf dem roten Sand in Houston in die Erfolgsspur zurück und holte an der Seite des jungen Letten Ernests Gulbis seinen insgesamt dritten Turniersieg im Doppel. Im Endspiel der mit 436.000 Dollar dotierten Veranstaltung bezwangen der Korbacher und sein 19-jähriger Partner die an Nummer drei gesetzten Pablo Cuecas/Marcel Granollers-Pujol (Uruguay/Spanien) mit 7:5, 7:6 (7:3).

Nach schlechtem Beginn die Kurve gekriegt

"Es hat zunächst nicht so gut geklappt. Aber wir haben gewonnen und ich bin sehr glücklich darüber", sagte Schüttler nach der endlich überstandenen Pleitenserie und erst zwei Siegen in diesem Jahr für den im Einzel nur noch auf Platz 87 der Weltrangliste geführten Hessen. Zuletzt hatte der Australian-Open-Finalist von 2003, der im selben Jahr das Halbfinale der damals in Houston ausgetragenen ATP-WM erreicht hatte, 2005 in Chennai einen Turniersieg im Doppel gefeiert. Partner war damals Yen-Hsun Lu aus Taiwan.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Gulbis zieht positives Fazit

Mit dem aufstrebenden Gulbis, der in der Einzel-Weltrangliste auf Position 85 geführt wird und seinen ersten Titel überhaupt gewann, schlug Schüttler zum ersten Mal auf. "Von Spiel zu Spiel ging es besser", meinte der Deutsche. Gulbis war überaus zufrieden mit seinem ersten Turnier auf Sand. "Ich hoffe, das bleibt jetzt so", erklärte der Youngster, der mit zwölf Jahren in die Tennis-Akademie von Niki Pilic nach München kam und noch heute von dem einstigen deutschen Davis-Cup-Kapitän gecoacht wird.

Grmelmayr schafft es bis in Halbfinale

Wie Schüttler gehörte auch Denis Grmelmayr nicht zum Team der deutschen Tennis-Nationalmannschaft, die vor Wochenfrist in Bremen Spanien mit 1:4 unterlag. Der Estoril-Debütant aus Lampertheim überzeugte bei dem mit 370.000 Euro dotierten Sandplatz-Turnier und wurde dort erst in seinem ersten Halbfinale auf der ATP-Tour von Roger Federer mit 2:6, 7:5, 6:1 gestoppt.

Gremelmayr-Bezwinger siegt in Estoril

Federer hat hingegen seinen ersten Turniersieg im Jahr 2008 geschafft - sein 54. Titel insgesamt. Er profitierte von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Finalgegners Nikolaj Dawidenko im zweiten Satz. Zu dem Zeitpunkt stand es 7:6, 1:2 aus Sicht Federers.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Blätter und Äste als Nahrung 
Unfassbar, wovon sich dieser Mann ernährt

Der Pakistaner Mehmood Butt ernährt sich ausschließlich von Blättern und Ästen. Trotz einseitiger Ernährung war der 50-Jährige noch nie krank. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal