Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Brands als erster Deutscher in München raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Brands als erster Deutscher in München raus

28.04.2008, 19:04 Uhr | dpa

Einen Tag vor den mit Spannung erwarteten ersten Auftritten von Vorjahressieger Philipp Kohlschreiber und Aushängeschild Thomas Haas ist der erste deutsche Tennisprofi beim Münchner ATP-Turnier bereits ausgeschieden. Der mit einer Wildcard ausgestattete Daniel Brands unterlag dem topgesetzten Franzosen Paul-Henri Mathieu erwartungsgemäß mit 3:6, 3:6. Der Weltranglisten-18. Mathieu würde in der zweiten Runde auf den Korbacher Rainer Schüttler treffen, der bei seiner elften Teilnahme beim mit 349.000 Euro dotierten Sandplatzturnier wie Haas und Kohlschreiber an diesem Dienstag im Einsatz ist.

Abstieg der Tennis-Damen Peinliche Pleite in Argentinien
Barcelona Klatsche für Zverev
Monte Carlo Kohlschreiber verpasst vorzeitige Olympia-Quali

Haas trifft auf Davis-Cup-Kollegen

Nach der verletzungsbedingten Absage von sieben Hauptfeldspielern baut Davis-Cup-Teamchef und Turnierdirektor Patrik Kühnen vor allem auf die nationalen Größen. Allerdings scheiden zwei in jedem Fall aus, denn für Haas und Kohlschreiber stehen jeweils deutsche Duelle an. Erstmals steht Haas seinem Stuttgarter Davis-Cup-Kollegen Michael Berrer gegenüber. "Er ist ein Fighter, der selbst versucht, den Weg nach oben zu schaffen", sagte Haas. Nach seinen Erstrunden-Pleiten in den vergangenen beiden Jahren möchte der in Florida lebende Hamburger endlich wieder weiterkommen und könnte in Runde zwei auf den ehemaligen Weltranglisten-Ersten Marat Safin treffen. Der an Nummer drei gesetzte Kohlschreiber geht als Favorit in das Duell mit dem Dachauer Lokalmatadoren Matthias Bachinger.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Kohlschreiber: "Ich zähle mich selber mit zu den Favoriten"

Während dem angeschlagenen Hartplatzspezialisten Haas keine großen Chancen auf den Turniersieg eingeräumt werden, gilt Kohlschreiber als heißer Anwärter auf den Titel und den Sportwagen für den Sieger. "Ich zähle mich selber mit zu den Favoriten. Diesmal mache ich aber keine Versprechungen, damit ich dann nicht wieder so unter Druck stehe", sagte der 24-Jährige. Im Vorjahr hatte er seinen Finaleinzug angekündigt und Wort gehalten - im Gegensatz zu dem Versprechen, den Sportwagen seiner Freundin zu schenken. Der wurde verkauft.

Brands leistet sich zu viele Aussetzer

Vor dem Auftritt von sieben deutschen Profis am Dienstag musste Brands erwartungsgemäß nach dem Auftaktmatch seine Sachen packen. Die hoch aufgeschossene Nummer 209 der Welt leistete sich gegen den solide spielenden Mathieu zu viele Fehler und war chancenlos.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal