Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Kiefer verliert nach starkem Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Kiefer verliert nach starkem Spiel

06.05.2008, 20:51 Uhr | dpa

Stark gekämpft und doch verloren: Für Nicolas Kiefer ist die Sandplatzsaison auch beim Masters-Tennisturnier in Rom weiter enttäuschend verlaufen. Zwei Wochen nach dem Zweitrunden-Aus in Monte Carlo unterlag der Hannoveraner bei der mit 2,27 Millionen Euro dotierten Veranstaltung nach 2:28 Stunden mit 7:6 (7:5), 3:6, 4:6 dem Spanier Juan-Carlos Ferrero. "Mein Spiel ist unberechenbar, manchmal auch für mich", sagte der im Vergleich zu Monaco verbessert spielende Kiefer.

Aktuell Weltrangliste der Damen
Aktuell Weltrangliste der Herren

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal