Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Nadal in bestechender Form, Williams sauer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - French Open  

Nadal in bestechender Form, Williams sauer

30.05.2008, 17:30 Uhr | dpa

Keine Spur von Müdigkeit: Rafael Nadal (Foto: dpa)Keine Spur von Müdigkeit: Rafael Nadal (Foto: dpa) Auf dem Weg zur Titelverteidigung bei den French Open hat Marathon-Mann Rafael Nadal nach einer Demonstration seiner Extra-Klasse auf Sand auch das dritte Spiel in drei Tagen gewonnen. Der Weltranglisten-Zweite aus Spanien setzte sich im Duell der Linkshänder gegen den Finnen Jarkko Nieminen glatt in drei Sätzen mit 6:1, 6:3, 6:1 durch und steht bei dem mit 15,6 Millionen Euro dotierten Grand-Slam-Tennisturnier in Paris im Achtelfinale. "Das war keine Lektion. Das war nur ein gutes Spiel und ein klarer Sieg", sagte Nadal. Nächster Gegner des dreimaligen Roland-Garros-Champions ist Landsmann Fernando Verdasco, der den Russen Michail Juschni ausschaltete. Am Abend zog auch der Weltranglisten-Dritte und Australian-Open-Sieger Novak Djokovic in die Runde der letzten 16 ein.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Williams hat keine Lust auf Pressekonferenz

Für die amerikanische Tennisspielerin Serena Williams ist die Sandplatz-Veranstaltung in Paris dagegen beendet. Die achtmalige Grand-Slam-Siegerin verlor gegen Katarina Srebotnik aus Slowenien überraschend 4:6, 4:6, präsentierte sich in der Pressekonferenz aber wieder einmal in Hochform. Ob sie ratlos sei, wurde die 26-Jährige gefragt. "Ich bin nicht ratlos, aber ich habe keine Lust, hier zu sein, das ist alles." Nach drei Turniersiegen in diesem Jahr und der Rückkehr auf Position fünf im WTA-Computer wurde die jüngere der beiden Williams-Schwestern als eine der Favoritinnen auf den Titel am Bois de Boulogne gehandelt. Ihre Gegnerin habe mit 120 Prozent gespielt, warum sie nicht ihr bestes Niveau abrufen konnte? "Ich weiß es nicht, danke", sprach Serena Williams und verließ den Raum.

Nadal: keine Spur von Müdigkeit

Das schlechte Wetter in Paris hatte den Spielplan in den ersten Turniertagen immer wieder durcheinandergewirbelt und dazu geführt, dass Nadal an drei Tagen nacheinander auf den Platz musste. "Ich will mich nicht beschweren", sagte der Mallorquiner. "Aber so richtig verstanden habe ich die Ansetzungen nicht." Von Müdigkeit aber keine Spur auf dem Court Suzanne Lenglen: Im giftgrünen Muskel-Shirt mit passendem Stirn- und Schweißband jagte Nadal den Finnen über die rote Asche und verwandelte nach 1:58 Stunden Matchball Nummer drei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017