Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Federer ohne Satzverlust - Scharapowa ist raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - French Open  

Federer ohne Satzverlust - Scharapowa ist raus

02.06.2008, 19:32 Uhr | dpa

Roger Federer gewinnt sein Achtelfinale glatt in drei Sätzen. (Foto: dpa)Roger Federer gewinnt sein Achtelfinale glatt in drei Sätzen. (Foto: dpa) Roger Federer hatte es eilig. Mehr als drei Sätze wollte sich der Weltranglisten-Erste auf dem Court Philippe Chatrier nicht zumuten. Im Nieselregen erreichte der Schweizer mit einem 6:4, 7:5, 7:5-Erfolg gegen Julien Benneteau aus Frankreich das Viertelfinale der French Open. Am meisten nervte den 26-Jährigen auch zu Beginn der zweiten Turnierwoche von Roland Garros wieder einmal das miserable Wetter in Paris.

Ergebnisse French Open - Achtelfinale, Herren
Ergebnisse French Open, Achtelfinale, Damen

Achtelfinale Nadal lässt keine Zweifel aufkommen

Über eine Stunde Regenpause

Die ersten beiden Sätze hatte Federer gerade für sich entschieden, da zeigten sich wieder die dicken grauen Wolken. Zunächst blieb der Schweizer einfach auf seiner Bank sitzen. Aber dem Schiedsrichter bleib keine andere Wahl, als die Protagonisten für mehr als eine Stunde in die Kabine zu schicken. Auch nach der Regenpause tröpfelte es zunächst noch. Doch Federer beeilte sich und siegte auch im dritten Satz.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Scharapowa scheidet gegen Safina aus

Bei den Damen ist die Weltranglisten-Erste Maria Scharapowa im Achtelfinale ausgeschieden. Die 21-Jährige verlor gegen Landsfrau Dinara Safina 7:6 (8:6), 6:7 (5:7), 2:6. Die jüngere Schwester des früheren Weltranglisten-Ersten Marat Safin trifft nun in Jelena Dementjewa erneut auf eine russische Tennisspielerin. Scharapowa dagegen wird auch bei ihrer sechsten Teilnahme die bedeutendste Sandplatz-Veranstaltung der Welt in Paris nicht gewinnen. Die French Open bleiben damit das einzige Grand-Slam-Turnier, bei dem die Australian-Open-Siegerin 2008 noch nicht den Titel holen konnte.

Russische Damen unter sich

Gerade noch vor der Regenpause erreichte Jelena Dementjewa durch einen Sieg im russischen Achtelfinale gegen Vera Swonarewa die Runde der letzten Acht. "Ich habe das Gefühl, eine russische Meisterschaft zu spielen und nicht Roland Garros", sagte die Weltranglisten-Achte. "In der ersten Runde habe ich gegen Vera Duschewina gespielt, jetzt wieder gegen eine Vera und dann wieder gegen eine Russin." Im Halbfinale könnte sie auf die Russin Swetlana Kusnezowa treffen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017