Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Wimbledon: Kiefer stürmt in Runde drei und wartet auf Nadal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - Wimbledon  

Schüttler bezwingt Blake in fünf Sätzen

26.06.2008, 18:32 Uhr | dpa

Rainer Schüttler wirft James Blake aus dem Turnier. (Foto: Reuters)Rainer Schüttler wirft James Blake aus dem Turnier. (Foto: Reuters) Im stürmischen Wimbledon haben sich Thomas Haas und Nicolas Kiefer mit lockeren Siegen für ihren ersten Einsatz auf dem Center Court warmgespielt. Für eine Riesenüberraschung sorgte Tennis-Senior Rainer Schüttler, der nach einem Fünfsatz-Krimi gegen James Blake ebenfalls den Einzug in die dritte Runde des Grand-Slam-Turniers in London schaffte.

Mit einer kämpferischen Bravourleistung setzte sich der 32-Jährige mit 6:3, 6:7 (8:10), 4:6, 6:4, 6:4 gegen den an Nummer neun gesetzten Amerikaner durch, dem er im vierten Vergleich die dritte Niederlage beibrachte. Nächster Gegner des Weltranglisten-94. ist in Nicolas Almagro oder Guillermo Garcia-Lopez ein Spanier.

Wimbledon, 3. Tag Safin zerstört Titel-Hoffnung von Djokovic
Wimbledon, 2. Tag Haas, Kiefer, Schüttler und Becker weiter
Wimbledon, 1. Tag Kohlschreiber fliegt raus
Generalprobe Ferrer siegt in 's Hertogenbosch

Görges scheitert

Wie ein Wirbelwind fegte Nicolas Kiefer durch ein 6:0, 6:3, 6:1 gegen den überforderten Martin Vassallo Arguello aus Argentinien ebenso in die dritte Runde wie der nicht minder entschlossen auftrumpfende Haas. Dieser setze sich dank einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zu seinem Auftakt bei dem Grand-Slam-Turnier in London mit 6:4, 6:4, 6:3 gegen den Spanier Tommy Robredo durch. Mit Mischa Zverev und Simon Stadler, die tags zuvor die zweite Hürde übersprungen hatten, sind somit noch fünf von zwölf deutschen Tennisprofis im Einsatz. In Julia Görges schied dagegen die letzte von vier deutschen Spielerinnen aus.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Schwere Aufgaben für Haas und Kiefer

Für Kiefer und Haas kommt es jetzt allerdings knüppeldick. Kiefer erwartet in Rafael Nadal den Finalisten der beiden Vorjahre, der seine Topform auf Rasen zudem beim Turniersieg in Nottingham unter Beweis gestellt hat. "Das wird ein schweres Spiel", sagte Kiefer, der dem Spanier zuletzt beim Davis Cup in Bremen einen harten Kampf geliefert hat. Außerdem sei es gut, dass Nadal "ordentlich schuften musste" beim 5:7, 6:2, 7:6 (7:2), 6:3 gegen den Letten Ernests Gulbis, meinte der 30-Jährige. Haas bekommt es mit Andy Murray zu tun. Der Schotte nimmt in Wimbledon als Nachfolger von Tim Henman die Rolle des Lokalmatadoren ein.

Wettbetrug Mafia auch in Wimbledon aktiv

Becker scheitert in Runde zwei

Die Rasen-Reise von Benjamin Becker endete dagegen ebenso wie das Debüt von Julia Görges in der zweiten Runde. Zwei Tage nach dem Marathon-Match gegen Katarina Srebotnik war die 19-Jährige aus Bad Oldesloe müde und unterlag der Neuseeländerin Marina Erakovic mit 2:6, 6:7 (5:7). Damit schied auch die letzte der vier gestarteten deutschen Tennis-Damen aus. Becker verabschiedete sich nach einem Tiebreak-Krimi gegen den Franzosen Arnaud Clement mit einer 6:7 (7:9), 6:7 (3:7), 3:6-Niederlage abermals von den All England Championships.

Scharapowa ist schon raus

Die ehemalige Wimbledon-Siegerin Maria Scharapowa ist überraschend in der zweiten Runde gescheitert. Die 21 Jahre alte Weltranglisten-Zweite verlor das russische Duell gegen Alla Kudrjawzewa mit 2:6, 4:6. Auch bei den French Open war sie bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Titelverteidigerin Venus Williams aus den USA gewann nach Startschwierigkeiten mit 7:5, 6:2 gegen die Britin Anne Keothavong.

Davenport muss passen

Die junge Mutter Lindsay Davenport, die eigentlich nach Kiefer auf den Nebenplatz 3 kommen sollte, musste derweil ihre Zweitrundenpartie gegen Gabriela Dulko aus Argentinien wegen einer Knieverletzung absagen. Die Siegerin von 1999, die damals Steffi Graf im Finale bezwang, ließ offen, ob dies der Abschied von Wimbledon war. "Im Moment glaube ich nicht, dass ich nächstes Jahr wiederkomme. Aber darüber mache ich mir jetzt noch keine Gedanken."

Kiefer wild entschlossen

Mit grimmigem Blick und wehenden Haaren unter der weißen Basecap kaufte Kiefer seinem Gegenüber schon zu Beginn den Schneid ab. Erst im zweiten Spiel des zweiten Satzes gelang dem in Buenos Aires lebenden Weltranglisten-86. das erste Erfolgserlebnis, das er jubelnd mit gen Himmel gestreckten Armen quittierte. Einem Zwischenhoch, während dem er das Match für kurze Zeit ausgeglichen gestalten konnte, folgte jedoch prompt der zweite Satzverlust. Danach ging es rasch und nach nur 91 Minuten war die einseitige Partie gelaufen.

Harter Brocken wartet auf Kiefer

Wie im Vorjahr erwartet Kiefer nun in seinem insgesamt siebten Drittrundenmatch ein dicker Brocken. Denn sowohl Gulbis als auch French-Open-Sieger Nadal, der als zweimaliger Finalist und aktueller Nottingham-Gewinner seine besonderen Qualitäten auf Rasen längst unter Beweis gestellt hat, sind andere Kaliber als die bisherigen Prüfsteine des 30-Jährigen, der es in der ersten Runde mit dem Franzosen Julien Benneteau zu tun bekommen hatte. Im Vorjahr scheiterte Kiefer am Serben Novak Djokovic. Und auch diesmal dürfte es schwer werden, das Viertelfinale zu erreichen. Die Runde der besten Acht steht seit seinem Debüt 1997 noch immer als sein Top- Resultat in elf Jahren Wimbledon zu Buche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal