Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

DTB: Hamburger Rothenbaum verliert Masters-Status

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Hamburger Tennisturnier büßt Masters-Status ein

06.08.2008, 13:16 Uhr | dpa

Der Center Court im Tennisstadion am Rothenbaum. (Foto: dpa)Der Center Court im Tennisstadion am Rothenbaum. (Foto: dpa) Im nächsten Jahr wird es auch in Hamburg kein deutsches Top-Turnier mehr geben. Die German Open am Rothenbaum büßen ihren Masters-Status ein, nachdem der Deutsche Tennis Bund (DTB) den Prozess gegen die Herren-Spielerorganisation ATP um die Zukunft des Traditionsturniers verloren hat.

Die Jury am District Court in Wilmington/USA wies einstimmig die Klage des DTB zurück, der auch den Termin im Mai vor den French Open abtreten muss.

Los Angeles Haas scheitert in Runde 1
Los Angeles Gremlmayr im Achtelfinale

DTB erwägt Berufungs-Klage

Während der umstrittene ATP-Chef Etienne de Villiers den juristischen Sieg feierte, will DTB-Präsident Georg von Waldenfels weiter um das letzte ganz große Turnier in Deutschland kämpfen. Der Verband will laut Pressemitteilung vom Mittwochmorgen das schriftliche Urteil abwarten und dann "die Möglichkeit prüfen, gegen das Urteil Berufung einzulegen".

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Von Waldenfels: "Ein Turnier der höchsten Kategorie"

"Auch wenn die Geschworenen nicht zu unseren Gunsten entschieden haben, sind wir weiterhin der Ansicht, dass die ATP dem Hamburger Turnier den Masters-Status zu Unrecht entzogen hat und wir diese Entscheidung zurecht angefochten haben", sagte von Waldenfels zum Jury-Urteil. "Das Traditionsturnier am Hamburger Rothenbaum war schon immer ein Turnier der höchsten Kategorie, und der Masters-Status ist uns zeitlich unbegrenzt zuerkannt worden. Solange wir die Regularien der ATP erfüllen, müsste dieser Status jedes Jahr erneuert werden", sagte von Waldenfels.

Großer Erfolg Murray gewinnt in Cincinnati

Madrid rückt an die Stelle von Hamburg

Nach zwölf Prozesstagen hatte die Jury entschieden, dass die ATP bei der Restrukturierung ihres Turnierkalenders nicht gegen das amerikanische Kartellrecht verstoßen hat. Statt in Hamburg wird nun von 2009 an in Madrid ein Turnier der zweithöchsten Kategorie als Generalprobe vor den French Open gespielt.

Veranstalter bemühen sich um Ersatz

Hamburg kann im Juli ein sogenanntes 500er-Turnier der dritthöchsten Kategorie veranstalten. Dort sind die Top-Spieler aber nicht zur Teilnahme verpflichtet. Der DTB werde "in den kommenden Wochen und Monaten alle Kräfte bündeln und dafür sorgen, dass die Tennisfans auch 2009 Weltklassetennis am Hamburger Rothenbaum erleben werden", hieß es in der Presseerklärung. Das Damen-Turnier an gleicher Stelle war schon vor Jahren verkauft worden, die German Open in Berlin gehören ein Jahrzehnt nach dem Ende der Ära Graf im kommenden Jahr ebenfalls nicht mehr zur Top-Kategorie.

Cincinnati Kaum Nummer eins, verliert Nadal auch schon

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal