Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis - US-Open: Björn Phau trifft auf Rafael Nadal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - US-Open  

Björn Phau trifft bei US-Open auf Rafael Nadal

24.08.2008, 22:34 Uhr | sid

Björn Phau droht das Aus in der ersten Runde. (Foto: imago)Björn Phau droht das Aus in der ersten Runde. (Foto: imago) Björn Phau steht nach erfolgreicher Qualifikation für das Hauptfeld der 128. US Open in New York vor einer Herkulesaufgabe. Der Weltranglisten-136. aus Düsseldorf trifft in der ersten Runde des letzten Grand-Slam-Turniers des Jahres zu Wochenbeginn auf Olympiasieger Rafael Nadal. Der Spanier hatte in der vergangenen Woche den Schweizer Roger Federer nach 239 Wochen als Nummer eins der Tenniswelt abgelöst.

New Haven Zverev verpasst Halbfinale
New Haven Gremelmayr raus in Runde zwei

Zwölf deutsche Profis am Start

Phau hatte sich ebenso wie Andreas Beck über die Qualifikation in das 128-köpfige Hauptfeld des mit 20,567 Millionen Dollar dotierten Turniers gespielt. Damit gehen in Flushing Meadows insgesamt zwölf deutsche Profis an den Start, neun Männer und drei Frauen. Den Sprung ins Hauptfeld verpassten Davis-Cup-Spieler Philipp Petzschner, Tobias Kamke, Simon Stadler, Kristina Barrois und Julia Schruff. Als letzter gelang Anna-Lena Grönefeld durch eine erfolgreiche Qualifikation der Sprung ins Hauptfeld.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Grönfeld trifft auf Hantuchova

Die 23-Jährige aus Nordhorn, die nach rund viermonatiger Wettkampfpause wegen mentaler Probleme erst im Mai ihr Comeback gefeiert hatte, setzte sich souverän in drei Runden durch. Grönefeld, im April 2006 schon einmal die Nummer 14 der Weltrangliste, nimmt damit erstmals seit Wimbledon 2007 wieder an einem Grand-Slam-Turnier teil. Grönefeld bekommt es mit der an Position elf gesetzten Daniela Hantuchova (Slowakei) zu tun. Sabine Lisicki (Berlin) und Julia Görges (Bad Oldesloe) hatten sich bereits aufgrund ihrer Weltranglisten-Position direkt für das Hauptfeld qualifiziert.

Haas mit Los-Pech

Bei den Männern erwischte Tommy Haas (Sarasota-USA) das schwerste Los. Der Wahl-Amerikaner trifft zum Auftakt auf den an zwölf gesetzten Franzosen Richard Gasquet. Zudem spielen Wimbledon-Halbfinalist Rainer Schüttler (Korbach), Nicolas Kiefer (Hannover), Philipp Kohlschreiber (Augsburg), Denis Gremelmayr (Mannheim), Michael Berrer (Stuttgart) und Mischa Zverev (Hamburg).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal