Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Kiefer übersteht das Auftaktmatch in Paris

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - Paris  

Kiefer übersteht das Auftaktmatch in Paris

12.02.2010, 21:36 Uhr | dpa

Nicolas Kiefer (Foto: dpa)Nicolas Kiefer (Foto: dpa)Mit einer Klasseleistung hat Nicolas Kiefer die erste Runde des Tennisturniers in Paris-Bercy überstanden, Landsmann Rainer Schüttler ist dagegen an der Auftakthürde gestrauchelt. Vor allem dank seines ausgezeichneten Aufschlags bezwang der 31-jährige Kiefer den Kroaten Ivo Karlovic, der selbst als einer der Asse-Könige des weltweiten Tennis-Zirkus gilt.

Doch beim 6:4, 7:5- Erfolg des Weltranglisten-40. gelangen dem langen Karlovic während der 81 Minuten Spielzeit nur 14 Asse, was gegen den stark aufspielenden Deutschen zu wenig war. Kiefer trifft in der zweiten Runde auf Titelverteidiger David Nalbandian aus Argentinien.

ATP in Basel Federer schafft Heimsieg
Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Ancic schlägt Schüttler in drei Sätzen

Schüttler kämpfte gegen den Kroaten Mario Ancic bis zum letzten Ballwechsel - nach 1:59 Stunden musste er aber die Segel streichen. Der 32-Jährige verlor sein Erstrundenmatch gegen den acht Jahre jüngeren Kroaten mit 4:6, 6:3, 1:6. Entscheidend war vor allem der bessere Aufschlag und das größere Selbstvertrauen seines Rivalen. Ancic schlug zwölf Asse, Schüttler zwei. Der Shaker ist dennoch Deutschlands neue Nummer 1 in der aktuellen ATP-Weltrangliste.

Masters Nadal und Federer raus

Kiefer nutzt konsequent seine Chancen

"Gegen Ivo muss man gute Nerven haben und die zwei, drei Chancen nutzen", sagte Kiefer und ergänzte zufrieden lächelnd: "Das ist mir heute gelungen." Zwar schaffte Kiwi in beiden Sätzen das entscheidende Break erst spät, doch danach brachte er den Sieg souverän unter Dach und Fach. Aggressiv und konzentriert agierte Kiefer, bewegte sich gut und ließ besonders bei eigenem Aufschlag keine Zweifel aufkommen, dass er das Match gewinnen will.

Haas' Schulter macht weiter Probleme

Nach zuletzt drei Auftaktniederlagen in Flushing Meadow gegen den Tschechen Ivo Minar, in Madrid gegen den Letten Ernest Gulbis und in Basel gegen den Amerikaner James Blake zeigte sich Kiefer fit und entschlossen. "Das, was mir in den Matches gefehlt hat, konnte ich heute wieder zeigen", meinte er. Kollege Thomas Haas ergeht es derzeit weniger gut. Er laboriert weiter an seiner Schulterverletzung und muss pausieren. Ob er in diesem Jahr überhaupt noch einmal zum Schläger greifen kann ließ der Wahl-Amerikaner offen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017