Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis - Australian Open: Nur noch Thomas Haas hält deutsche Fahne hoch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Nur noch Haas hält die deutsche Fahne hoch

22.01.2009, 08:38 Uhr | sid

Thomas Haas ist der letzte deutsche Spieler bei den Australian Open (Foto: Reuters)Thomas Haas ist der letzte deutsche Spieler bei den Australian Open (Foto: Reuters) Thomas Haas steht bei den Australian Open in der dritten Runde. Der 30-Jährige hatte in Melbourne mit dem italienischen Qualifikanten Flavio Cipolla keine Mühe und gewann locker in nur 98 Minuten mit 6:1, 6:2, 6:1. Nächster Gegner von Haas ist nun der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal aus Spanien.

Vor zehn Jahre stieß der 30-jährige Haas an gleicher Stelle erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier in ein Halbfinale vor. Nun ist er als einziger von ursprünglich 20 deutschen Startern übrig geblieben. Böige Winde und Temperaturen bis 35,4 Grad machen den Spielern in diesem Jahr zu schaffen. Haas ließ sich gegen den Italiener Flavio Cipolla davon aber nicht beeinflussen und setzte sich souverän durch. "Man musste bei diesen Bedingungen mental stark bleiben", sagte der erfahrene Haas. Es ist bereits seine 39. Teilnahme an einem Grand-Slam-Turnier.

Australian Open Ergebnisse Herren
Australian Open Ergebnisse Damen

Sportblog Andrea Petkovic berichtet von den Australian Open

Keine gute Bilanz gegen Nadal

"Ich freue mich darauf, jetzt gegen die Nummer eins zu spielen", sagte Haas nach seinem Sieg gegen den überforderten Cipolla. "Ich werde alles geben und hoffe, dass ich auch gegen ihn eine Chance habe." Dreimal standen sich Haas und der Linkshänder aus Mallorca bereits gegenüber. Dabei konnte der Deutsche noch nie den Platz als Sieger verlassen, bislang gewann er noch keinen Satz gegen Nadal. Dennoch versprach Haas: "Ich versuche, ihm das Leben schwer zu machen." Sollte Haas ausscheiden, würde das Turnier in Melbourne in den Einzeln erstmals seit 2004 wieder ohne deutsche Beteiligung in der zweiten Woche stattfinden.

Nadal mit Respekt vor Haas

"Ich war hier 1999 das erste Mal auf dem Centre Court und bin sehr stolz, dass ich es wieder geschafft habe", sagte Haas. Nach über fünf Monaten Pause wegen einer Ellenbogenverletzung ist sein Auftritt im Melbourne Park bemerkenswert. Das ist auch Nadal nicht verborgen geblieben: "Haas wird mein erster ernsthafter Test. Er ist ein sehr guter Spieler, der nach Verletzungen immer wieder stark zurückgekommen ist."

Ranking hat nicht mehr oberste Priorität

Dass er nach seiner Zwangspause momentan nur noch auf Position 79 in der Weltrangliste geführt wird, ist ihm egal. "Ich kümmere mich nicht mehr um das Ranking, früher habe ich mir da zu viel Druck gemacht", sagt Haas, "mir geht es jetzt darum, Tennis zu genießen." Deshalb auch freut er sich trotz seiner Außenseiterrolle so auf die Partie gegen den Spanier: "Ich habe nichts zu verlieren."

Australian Open - Tag 3 Aus für drei Deutsche
Australian Open - Tag 2 Haas mühelos in Runde 2
Australien Open - Tag 1 Kohlschreiber startet mit Sieg

Deutsche Damen nahezu chancenlos

Ausgeschieden sind dagegen Andreas Beck, Tatjana Malek, Michael Berrer und Sabine Lisicki. Beck verlor gegen Jürgen Melzer aus Österreich 7:5, 6:7 (7:9), 4:6, 3:6. Lisicki blieb auf dem Centre Court bei der 3:6, 4:6-Niederlage gegen Samantha Stosur (Australien) hinter ihren Ansprüchen weit zurück und Tatjana Malek musste beim 2:6, 2:6 die Überlegenheit der ehemaligen Weltranglistenzweiten Swetlana Kusnezowa (Russland) anerkennen.

Serena Williams und Dementjewa ohne Probleme

In der Damen-Konkurrenz erreichte Serena Williams aus den USA ohne Probleme die dritte Runde. Die dreimalige Australian-Open-Siegerin setzte sich gegen die Argentinierin Gisela Dulko mit 6:3, 7:5 durch. Ihre Schwester Venus Williams musste dagegen in Runde zwei die Segel streichen. Sie verlor gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro in drei Sätzen mit 6:2, 3:6, 5:7. Eine Runde weiter ist Olympiasiegerin Jelena Dementjewa. Die Russin bezwang Iveta Benesova (Tschechien) klar in zwei Sätzen mit 6:4, 6:1.

Aktuell Mehr News zum Thema Tennis

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal