Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Gute Stimmung vor Match gegen Österreich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - Davis Cup  

Gute Stimmung vor Match gegen Österreich

03.03.2009, 17:05 Uhr | dpa

Davis-Cup-Teamchef Patrick Kühnen setzt auf Nicolas Kiefer (Foto: imago)Davis-Cup-Teamchef Patrick Kühnen setzt auf Nicolas Kiefer (Foto: imago) Unruhe unerwünscht: Die deutsche Tennis-Nationalmannschaft hat sich vor dem brisanten Davis-Cup-Duell gegen Österreich als Einheit präsentiert, aber Unstimmigkeiten bei der Nominierung eingeräumt. Teamchef Patrik Kühnen wehrte sich vor dem Erstrundenspiel am kommenden Wochenende in Garmisch-Partenkirchen jedoch mit Nachdruck gegen den Vorwurf, die Auswahl durch Bevorzugung einzelner Spieler gespalten zu haben.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Änderungen bei der Nominierung geplant

"Das ist eine absurde Unterstellung", sagte Kühnen. "Wir haben das im Team angesprochen. Das entbehrt jeder Grundlage." Allerdings solle die Nominierung künftig anders erfolgen. Was geändert wird, sagte Kühnen nicht. Der 43-Jährige äußerte Verständnis für Rainer Schüttler, der mit Blick auf seine Turnierplanung moniert hatte, nicht früh genug berufen worden zu sein. Dies sei geklärt, betonte Schüttler: "Der ganze Ärger, der vorher war, soll vergessen sein."

Kas rückt für Petzschner nach

Neben dem Wimbledon-Halbfinalisten des Vorjahres vertraut Kühnen noch Nicolas Kiefer, der seit zwei Monaten ohne Matchpraxis ist, Philipp Kohlschreiber sowie Doppel-Spezialist Christopher Kas. Der Neuling war am Montag für den am Handgelenk verletzten Philipp Petzschner ins Team gerutscht. Bei aller Freude habe sein Debüt auch einen faden Beigeschmack, räumte Kas mit Blick auf seinen Freund Petzschner ein: "Er ist fast wie ein kleiner Bruder für mich."

Deutsche Aufstellung noch offen

Kiefer betonte erneut, nach seinem doppelten Bänderriss Anfang Januar fühle er sich fit. In einem langen Gespräch habe er mit Kühnen das Für und Wider eines Einsatzes abgewogen. Für den Niedersachsen spricht seine makellose Bilanz gegen Österreichs Linkshänder Jürgen Melzer und Stefan Koubek. Gegen Melzer, der auch Doppel spielen dürfte, weist Kiefer eine stolze 7:0-Bilanz auf. "Bis jetzt schlafe ich noch ganz gut. Wenn sie Kiefer am Anfang hinstellen, müssen sie wohl Kohlschreiber rauslassen - und damit rechne ich nicht", sagte Melzer. Kühnen ließ die deutsche Aufstellung offen. Erst bei der Auslosung am Donnerstag muss sich der Teamchef festlegen, allerdings sind für das Doppel am Samstag Änderungen möglich.

Leichte Vorteile bei Deutschland

15 Jahre nach dem legendären 3:2-Erfolg im bisher letzten Aufeinandertreffen in der Nähe von Graz sind die Gastgeber aus Sicht von Österreichs Kapitän Gilbert Schaller erneut leicht favorisiert. Die Deutschen seien kompakt und eine Klassetruppe, sagte Schaller. Neben Melzer und Koubek sollen Doppel-Spezialist Julian Knowle und Alexander Peya den Österreichern im fünften Anlauf dennoch endlich zum ersten Tennis-Erfolg über den großen Nachbarn verhelfen.

Kohlschreiber: "Müssen gewinnen"

Ein Spiel gegen Österreich habe einen höheren Stellenwert, sagte Kohlschreiber: "Da ist ein höherer Druck, weil wir gewinnen müssen." Trotz aller Rivalität ist es auch ein Duell unter guten Kollegen, weil es auf der ATP-Tour oft deutsch-österreichische Doppel gibt. Die Spieler hatten sogar zusammen den Bundesliga-Klassiker zwischen Werder Bremen und Bayern München im Fernsehen geschaut.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal