Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Maria Scharapowa steht wieder auf dem Court

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Fans feiern Comeback mit stehenden Ovationen

17.03.2009, 16:03 Uhr | t-online.de, sid

Scharapowa musste sieben Monate wegen einer Schulterverletzung pausieren. (Foto: imago)Scharapowa musste sieben Monate wegen einer Schulterverletzung pausieren. (Foto: imago) Sieben Monate mussten die Tennis-Fans auf Maria Scharapowa verzichten. Eine Sehnenverletzung in der rechten Schulter verhinderte lange Zeit die Rückkehr der ehemaligen Weltranglisten-Ersten aus Russland auf den Court.

Beim Turnier in Indian Wells war es dann soweit. In der Damendoppel-Konkurrenz an der Seite von Landsfrau Jelena Wesnina gab die Tennis-Queen ein viel umjubeltes Comeback im Tennis-Zirkus.

Fotoshow Die Karriere von Maria Scharapowa in Bildern

Standing Ovations bei Rückkehr

Zwar verließen die 21-jährige Russin und ihre Partnerin den Platz als Verlierer, die Rückkehrerin wurde aber gefeiert wie ein Champion. Mit Ovationen verabschiedeten die Zuschauer Scharapowa und erhoben sich dabei von ihren Sitzen. Mit 1:6, 6:4, 7:10 verlor das Duo gegen die russisch-weißrussische Kombination Makarowa/Poutchek. Doch das Ergebnis war Nebensache.

Weiter Kohlschreiber im Achtelfinale
Indian Wells Haas und Kiwi weiter, Lektion für Berrer

Damentennis braucht Persönlichkeiten

"Meine Schulter fühlt sich gut an. Ich wollte sie unter Match-Bedingungen testen. Es war zwar nur ein Doppel, aber es war gut", gab sich die 21-Jährige nach dem Spiel erleichtert. Ihre Rückkehr auf den Platz wird - von ihren Gegnerinnen mal abgesehen- vielerorts sehr begrüßt. Ist sie doch aufgrund ihres außergewöhnlichen Talents und ihrer Persönlichkeit eine der Attraktionen im weltweiten Damentennis.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Highlights fanden ohne Scharapowa statt

Scharapowa selbst sehnt ihre Rückkehr im Einzel derweil wohl am meisten herbei. Aufgrund ihrer in Montreal erlittenen Schulterverletzung musste die russische Schönheit in der vergangenen Saison auf wichtige Events verzichten. Sowohl bei den Olympischen Spielen in Peking als auch bei den US Open konnte sie nicht antreten. Und auch im neuen Jahr war zunächst keine Besserung in Sicht. So musste sie auch auf die Titelverteidigung bei den Australian Open Anfang des Jahres in Melbourne verzichten.

Tennis spielen ist ein Segen

Während ihrer Abwesenheit vom Court habe sie Tennis zwar vermisst, zugleich aber auch andere Dinge schätzen gelernt. "Es ist ein Segen, dass ich Tennis spielen kann. Es geht mir gerade in der jetzigen Zeit gut, in der andere unter den Folgen der Weltwirtschaftskrise leiden", betont Scharapowa. "Wir alle sollten dankbar sein, dass wir die Chance haben, dass zu tun, was wir tun."

Comeback im Einzel rückt näher

Wann genau sie nun im Einzel wieder an den Start geht, lässt die Tennis-Queen noch offen. "Ich brauche eine oder zwei Wochen, mit jeweils zwei Sätzen pro Tag und muss mich dabei hundertprozentig gut fühlen. Derzeit kann ich vier Tage spielen und muss dann kürzertreten. Und solange ich nicht wirklich fit bin, werde ich nicht zurückkommen", machte sie klar. Dass sie in der Weltrangliste mittlerweile auf Platz 23 durchgereicht wurde, dürfte sie angesichts der baldigen Rückkehr nicht mehr lange stören.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal