Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

ATP-Tour: Nicolas Kiefer erleidet nächstes Erstrunden-Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Kiefer erleidet nächstes Erstrunden-Aus

27.04.2009, 17:48 Uhr | dpa

Nicolas Kiefer auf der Suche nach seiner Form. (Foto: imago)Nicolas Kiefer auf der Suche nach seiner Form. (Foto: imago) Nicolas Kiefer ist nach einer erschreckend schwachen Leistung beim Tennis-Sandplatzturnier in Rom ausgeschieden. Der Hannoveraner unterlag bei der mit 2,75 Millionen Euro dotierten Masters-Veranstaltung dem Argentinier Juan Monaco sang- und klanglos mit 2:6, 3:6 und schied wie vor zwei Wochen in Monte Carlo gleich in der ersten Runde aus.

Lustlos und ohne Kampfgeist ergab sich der 31-Jährige seinem Kontrahenten, der als Nummer 59 in der Weltrangliste 28 Plätze schlechter eingestuft ist.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Kiefer rutscht ab

Wie in Monaco scheiterte der auf dem Papier favorisierte, letztlich aber chancenlose Kiefer gegen einen Qualifikanten. In Monaco war es der Stuttgarter Andreas Beck, der dem seit Wochen schwächelnden Davis-Cup-Spieler die Grenzen aufzeigte. In Rom blieb Beck allerdings in der Qualifikation hängen. Kiefer dagegen qualifizierte sich direkt für das Hauptfeld, er wird nach seiner neuerlichen Pleite und nur drei Siegen bei vier Niederlagen in dieser Saison in der Weltrangliste weiter an Boden verlieren.

Desolate Vorstellung

"Komm jetzt", wurde Kiefer immer wieder von den wenigen deutschen Fans auf der Tribüne in Rom angefeuert. Doch der Niedersachse kam nicht und scheiterte vor allem an seinem desolaten Aufschlag. Erst als die Partie schon gelaufen war, raffte sich Kiefer auf und holte zum 3:5 sein erstes Break. Postwendend aber gab er sein Service zu null ab und quittierte die neuerliche Erstrunden-Niederlage so emotionslos, wie er gespielt hatte.

Nächste Chance gibt's in München

Kiefers Masters-Bilanz 2009 ist indiskutabel. Bei den vier Top-Turnieren scheiterte er zweimal in Runde zwei (Indian Wells/Miami) und zweimal in Runde eins (Monaco/Rom). In der kommenden Woche kann Kiefer, der sich in Rom zunächst nicht äußerte, weil er noch im Doppel an der Seite des Tschechen Tomas Berdych antreten wollte, beim Turnier in München sein angeschlagenes Image aufpolieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sparen Sie bis zu 70 % im Sale bei TOM TAILOR

Schnappen Sie sich jetzt Winterjacken & Mäntel, Jeans, Pullis u. v. m. extrem günstig bei TOM TAILOR. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal