Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis-Profi Mathieu Montcourt ist gestorben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Tennis-Profi Mathieu Montcourt ist gestorben

07.07.2009, 13:10 Uhr | sid

Mathieu Montcourt ist gestorben. (Foto: dpa)Mathieu Montcourt ist gestorben. (Foto: dpa) Ein mysteriöser Todesfall schockiert die Sportwelt in Frankreich. Der französische Tennisprofi Mathieu Montcourt ist am Dienstag tot aufgefunden worden. Der 24-Jährige lag leblos vor der Tür seines Erdgeschoss-Apartments im Pariser Vorort Boulogne-Billancourt, wo die Freundin des Spielers die Leiche fand und anschließend die Polizei alarmierte. "Die ersten Anzeichen sprechen dafür, dass eine natürliche Todesursache vorliegt. Um ganz sicher zu sein, muss man allerdings noch die Ergebnisse der toxikologischen Analyse kommende Woche abwarten", sagte ein Polizeisprecher.

Wimbledon Federer gewinnt Drama gegen Roddick
Video Nike-Stars Sampras & Co. gratulieren
Anzeige Roger Federer - Der beste Tennis-Spieler aller Zeiten

Nadal: "Ich stehe unter Schock"

Bestürzt äußerte sich der viermalige French-Open-Gewinner Rafael Nadal. "Ich stehe noch immer unter Schock. Ich kann es nicht glauben", schrieb Nadal auf seiner Internetseite. "Ich bin heute Morgen mit einer schlimmsten Nachrichten aufgewacht, die man bekommen kann. Ich kannte Mathieu seit meiner Kindheit", berichtete der Weltranglisten-Zweite, der in früheren Jahren regelmäßig gegen Montcourt spielte.

Aktuell Weltrangliste der Damen
Aktuell Weltrangliste der Herren

News Aktuelle Nachrichten vom Tennis

Sperre wegen illegaler Wetten

Im August 2008 war Montcourt wegen verbotener Wetten auf Tennisspiele für acht Wochen gesperrt worden, später war die Sperre vom internationalen Sportgerichtshof CAS um drei Wochen reduziert worden, weil Montcourt bei 36 Matches insgesamt nur 192 Dollar und dabei auch nicht auf eigene Spiele gesetzt hatte. Die Sperre war am Montag in Kraft getreten.

Gut platziert in der Weltrangliste

Montcourt belegt in der Weltrangliste den 119. Platz. Seine beste Notierung war im Juni Rang 104 nach erfolgreicher Qualifikation für das Hauptfeld der French Open und dem Einzug in die zweite Runde des Grand-Slam-Turniers. Zuletzt hatte der seit sieben Jahren als Profi spielende Montcourt Ende Juni beim Challenger-Turnier im kroatischen Rijeka das Halbfinale erreicht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal