Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Lisicki meldet sich zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - US Open  

Lisicki meldet sich zurück

01.09.2009, 20:47 Uhr | dpa

Sabine Lisicki steht bei den US Open in der zweiten Runde. (Foto: dpa)Sabine Lisicki steht bei den US Open in der zweiten Runde. (Foto: dpa) Wimbledon-Überraschung Sabine Lisicki ist nach einer Achterbahnfahrt der Emotionen zurück in der Erfolgsspur. Zwei Monate nach ihrem ersten Viertelfinaleinzug bei einem Grand-Slam-Tennisturnier überstand die 19-Jährige die erste Runde der US Open und beseitigte mit einer Energieleistung zugleich die Sorgen um ihre wochenlang lädierte Schulter.

Zwar fehlte der größten deutschen Tennis-Hoffnung in New York zunächst die nötige Spielpraxis. Aber fit und hoch motiviert setzte sie sich schließlich mit 7:6, (7:4), 6:7 (4:7), 6:1 gegen Aravane Razai aus Frankreich durch, die als Nummer 38 der Weltrangliste nur 13 Plätze schlechter eingestuft ist.

Ergebnisse US Open der Herren
Ergebnisse US Open der Damen


Jetzt geht es gegen Rodionova

"Ich habe hart trainiert und meinen Aufschlag umgestellt. Dadurch soll die Schulter entlastet werden", erzählte die mit ihrem Vater und Trainer Richard Lisicki angereiste Deutsche. In der zweiten Runde trifft Lisicki nun auf Anastasia Rodionova aus Australien.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Barrois weiter, Grönefeld raus

Ebenfalls eine Runde weiter ist Fedcup-Spielerin Kristina Barrois. Die 27-Jährige besiegte Urszula Radwanska aus Polen mit 6:4, 6: 4. In der zweiten Runde trifft die Weltranglisten-67. nun auf Dinara Safina, die beim 6:7 (5:7), 6:2, 6:4 gegen Olivia Rogowska (Australien) kurz vor dem Ausscheiden stand. Ausgeschieden ist dagegen Anna-Lena Grönefeld. Die Vorjahres-Achtelfinalistin unterlag mit 3:6, 2:6 der an Nummer 21 gesetzten Chinesin Jie Zheng, die im fünften Vergleich den vierten Sieg feierte.

Görges gegen Kusnezowa ohne Chance

Fed-Cup-Kollegin Julia Görges konnte ihren Grand-Slam-Fluch dagegen wieder nicht besiegen. Die 20-Jährige verpasste auch im dritten Versuch den Sprung in die zweite Runde der US Open und musste sich nach einem 3:6, 2:6 gegen Swetlana Kusnezowa aus Russland gleich wieder von New York verabschieden. Zwar konnte sie der haushohen Favoritin im ersten Satz einmal den Aufschlag abnehmen, doch das reichte nicht gegen die US-Open-Siegerin von 2004, die vor einem Vierteljahr die French Open gewonnen hat.

News Aktuelle Nachrichten vom Tennis
Sportkolleg-Video mit Andrea Petkovic

Becker scheitert an Verdasco

Ausgeschieden sind auch Michael Berrer und Benjamin Becker. Letzterer unterlag dem an Nummer zehn gesetzten Spanier Fernando Verdasco mit 5:7, 4:6, 5:7 und schied wie in den beiden Vorjahren gleich in der ersten Runde aus. Lange her sind die Zeiten, als er 2006 Andre Agassi geschlagen hat und erst in der Runde der besten 16 gegen Lokalmatador Andy Roddick passen musste. "In den entscheidenden Momenten habe ich zu viele Fehler gemacht", sagte Becker. Gleiches galt auch für Berrer, der dem Argentinier Horacio Zeballos mit 3:6, 6:7 (7:9), 6:3, 0:6 unterlag.

Liebeserklärung an New York

Agassi kam zur Eröffnungsfeier der US Open zurück an die Stätte seiner großen Erfolge. Und der Empfang für den 39-Jährigen war nicht weniger triumphal als nach seinen Siegen 1994 und 1999 - und steigerte sich noch, als er sagte: "New York, ich habe Dich vermisst." Agassi wurde neben der Fußballerin Mia Hamm, Basketball-Riese David "Admiral" Robinson und Footballstar Doug Flutie für sein soziales Wirken geehrt.

Stolz auf seine Schützlinge

Schon 1994 hat er die "Andre Agassi College Preparatory Academy" gegründet, die sozial benachteiligten Kindern Hoffnung bietet und die Chance auf schulische Bildung. Stolz verkündete Agassi, dass in diesem Jahr 100 Prozent der Schüler den Abschluss geschafft haben und nun aufs College gehen können. "In meiner Karriere habe ich auf dem Tennisplatz nie eine solche Befriedigung empfunden, wie bei dieser Arbeit", sagte Agassi.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal