Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

US Open: Haas siegt glatt - Barrois verpasst die Sensation

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - US Open  

Haas siegt glatt - Barrois verpasst die Sensation

03.09.2009, 20:24 Uhr | dpa

Haas hat bei den US Open den Sprung in die dritte Runde geschafft. (Foto: Reuters)Haas hat bei den US Open den Sprung in die dritte Runde geschafft. (Foto: Reuters) Kühl und kontrolliert hat Thomas Haas den deutschen Tennisprofis den Weg in die dritte Runde der US Open gezeigt. Bei strahlendem Sonnenschein setzte sich der 31-Jährige in New York mit 6:4, 6:4, 7:6 (7:3) gegen den Amerikaner Robert Kendrick durch, der seine Rolle als Lokalmatador nicht nutzen konnte. Der Weltranglisten-21. Haas warf seine ganze Routine in die Waagschale und musste nicht mehr als nötig für den glatten und verdienten Sieg tun.

Nächster Gegner wird am Samstag der an Nummer zehn gesetzte Spanier Fernando Verdasco oder Florent Serra aus Frankreich sein. Philipp Kohlschreiber, Nicolas Kiefer, Philipp Petzschner und Andreas Beck haben ihre Zweitrundenprüfung in Flushing Meadows noch vor sich.

Ergebnisse US Open der Herren
Ergebnisse US Open der Damen
Sportkolleg-Video mit Andrea Petkovic

Barrois schrammt an Sensation vorbei

Die Sensation vor Augen strauchelte Kristina Barrois dagegen bei dem Versuch, erstmals die dritte Runde bei einem Grand-Slam-Turnier zu erreichen. Im Match gegen die katastrophal aufschlagende Weltranglisten-Erste Dinara Safina (15 Doppelfehler) steuerte sie auf dem kleinen Center Court im Louis-Armstrong-Stadion bereits Richtung Sieg, um sich dann aber doch von den eigenen Nerven bremsen zu lassen. Am Ende verlor sie mit 7:6 (7:5), 2:6, 3:6 - was die Kräfteverhältnisse aber nicht realistisch widerspiegelte.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Barrois: "Es war eine Riesenchance"

"Am Ende hat sie mehr Druck gemacht und ich konnte nur noch rennen", sagte die aus dem saarländischen Bous stammende Barrois. "Es war eine Riesenchance. Aber was nutzt jetzt das ganze hätte, wenn und aber." Nach couragiertem Beginn machte sie sich das Leben selbst schwer und ermöglichte der 23-jährigen Russin die Rückkehr ins Match. Auch im dritten Durchgang hatte sie noch einmal ihre Möglichkeiten, doch auch eine 2:0-Führung reichte nicht. "Natürlich ist die Enttäuschung jetzt groß. Aber das vergeht auch wieder", sagte Barrois. Während Safina glücklich weiter kam, schied die frühere Nummer eins, Jelena Dementjewa, aus. Die Olympiasiegerin aus Russland unterlag der Weltranglisten-70. Melanie Oudin aus den USA mit 7:5, 4:6, 3:6.

Augenblicke
News Aktuelle Nachrichten vom Tennis

Lisicki trifft auf Rodionova

Als einzige deutsche Spielerin konnte noch Sabine Lisicki die dritte Runde erreichen. Die Berlinerin stand gegen Anastasia Rodionova aus Australien vor einer nicht unlösbaren Aufgabe. Allerdings fehlt es der Wimbledon-Viertelfinalistin nach mehrwöchiger Verletzungspause an Spielpraxis. Zudem musste sie ihren Aufschlag verändern, um die lädierte Schulter zu schonen.

Davis-Cup-Kapitän Kühnen: "Tommy hat das Match beherrscht"

Nur einen Steinwurf von Kristina Barrois entfernt erledigte Haas seine Pflichtaufgabe auf dem sogenannten Grandstand mit Gelassenheit und Klasse. Nur wenn es galt, gegen die Sonne zu spielen, hatte der 31-Jährige Probleme. Doch nutzen konnte der auf Platz 77 der Weltrangliste geführte 29-jährige Kendrick diese leichte Schwäche nicht. Zu genau und druckvoll war das Spiel des Deutschen, der sich überdies auf seinen starken Aufschlag verlassen konnte. "Tommy hat das Match beherrscht", freute sich Davis-Cup-Kapitän Patrik Kühnen, der wie meist in der Haas-Ecke bei Trainer Thomas Hogstedt und Physiotherapeut Alex Stober saß.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal