Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Aus für Lisicki bei den US Open - Haas und Kohlschreiber in Runde drei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - US Open  

Lisicki verletzt sich bei Matchball für Rodionova

29.05.2015, 02:04 Uhr | dpa

Umgeknickt beim Matchball: Sabine Lisicki (Foto: imago)Umgeknickt beim Matchball: Sabine Lisicki (Foto: imago) Deutschlands beste Tennisspielerin Sabine Lisicki hat überraschend den Sprung in die dritte Runde der US Open in New York verpasst. Die 19-Jährige verlor gegen die Weltranglisten-139. Anastasia Rodionowa (Australien) mit 3:6, 6:3, 5:7. Beim Stand von 5:3 im letzten Durchgang hatte Lisicki zwei Matchbälle vergeben. Die Wimbledon-Viertelfinalistin knickte zu allem Überfluss im letzten Ballwechsel um und sank vor Schmerzen schreiend zu Boden. Nach 20 Minuten Behandlung wurde Lisicki mit einem Rollstuhl vom Court gefahren.

US Open Tag 4: Haas siegt -Barrois raus
US Open Tag 3: Kiefer nun gegen Nadal

Sportkolleg-Video mit Andrea Petkovic

Knöchel ist nur verstaucht

Von Lisicki gab es noch am Abend eine beruhigende Nachricht. Die Berlinerin hat sich den linken Knöchel nur verstaucht. "Die Ärzte haben eine Röntgenuntersuchung gemacht und nichts gefunden", sagte Lisicki. "Ich bin natürlich unheimlich enttäuscht, weil ich so dicht davor war, das Match zu gewinnen. Aber ich bin eine Kämpferin und werde hart abreiten, damit ich so schnell wie möglich auf den Tennisplatz zurückkehren kann."

Augenblicke
Ergebnisse US Open der Herren
Ergebnisse US Open der Damen

Kohlschreiber folgt Haas in Runde drei

Als zweiter deutscher Tennisprofi hat Philipp Kohlschreiber nach Thomas Haas die dritte Runde erreicht. Der an Nummer 23 gesetzte Augsburger musste sich gegen den Inder Somdev Dewarman allerdings weit mehr mühen als ihm lieb sein konnte. Mit 6:3, 6:4, 0:6, 6:2 schaffte Kohlschreiber schließlich aber doch den Erfolg, durch den er wie vor drei Jahren die dritte Runde in New York erreichte. Gegner ist am Samstag der an 15 gesetzte Tscheche Radek Stepanek.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Auf Haas wartet nun Verdasco

Thomas Haas hatte sich am Nachmittag souverän mit 6:4, 6:4, 7:6 (7:3) gegen den Amerikaner Robert Kendrick durchgesetzt. Auch für ihn wird die Aufgabe in der dritten Runde nicht leicht. Der 31-jährige Hamburger trifft auf den Spanier Fernando Verdasco, der vor allem mit seiner variablen und hammerharten Vorhand gefährlich ist. "Da muss Tommy erheblich aggressiver spielen als heute", sagte sein Trainer Thomas Hogstedt.

News Aktuelle Nachrichten vom Tennis

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017