Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

US Open: Kim Clijsters bezwingt Serena Williams und steht im Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - US Open  

Serena Williams scheidet nach Skandal im Halbfinale aus

13.09.2009, 10:56 Uhr | dpa, sid

Serena Williams beschimpft die Linienrichterin. (Foto: Reuters)Serena Williams beschimpft die Linienrichterin. (Foto: Reuters) Sie zertrümmerte ihren Tennisschläger, schimpfte wie ein Rohrspatz und sorgte beim Matchball für einen Eklat: Serena Williams ist so unrühmlich wie noch nie im Halbfinale der US Open in New York ausgeschieden. Nach 88 Minuten, in denen sie von der schnellen und spielstarken "Comeback-Mami" Kim Clijsters unaufhörlich von einer Seite des Platzes auf die andere gescheucht wurde, flippte die Amerikanerin völlig aus.

"Serena hat wegen Unsportlichkeit einen Punktabzug bekommen - und das war der Matchball", erklärte Oberschiedsrichter Brian Earley emotionslos die entscheidende Szene, die zur 4:6, 5:7-Niederlage der Titelverteidigerin führte.

Augenblicke
US Open Spieltag fällt ins Wasser
US Open Nadal steht im Halbfinale

Williams drohte mit dem Schläger

Ich brenne vor Ehrgeiz und gebe bei allem, was ich tue, immer 200 Prozent", rechtfertigte sich die 27-Jährige für ihre Verbalattacke auf die unerschrockene Linienrichterin. Wirklich zu hören waren die Schimpftiraden nicht. Wohl aber konnten die rund 20 000 Zuschauer im Arthur-Ashe-Stadion und die Millionen Fernsehzuschauer die Szene genau sehen. Serena Williams redete unaufhörlich auf die Linienrichterin ein. Dazu schwang sie drohend ihren Schläger, was ihr einen Rapport bei der Stuhlschiedsrichterin einbrachte.

Keine Entschuldigung

Die Linienrichterin sollte den Vorfall schildern. "Sie hat behauptet, das jedenfalls habe ich gehört, dass ich gesagt hätte: Ich bring dich um", erzählte die Übeltäterin später mit zorniger Stimme. Serena Williams bestritt das vehement. Doch weil sie schon im ersten Satz eine Verwarnung für ein zertrümmertes Racket kassiert hatte, wurde sie mit Punktabzug bestraft, der zum Matchverlust führte. Eine Entschuldigung für ihr rüdes Verhalten lehnte sie ab.

Halbfinale Federer trifft auf Djokovic
Kuss-Attacke Nadal-Fan verhaftet
Sportkolleg-Video mit Andrea Petkovic

Kritik von McEnroe

"Ich kann definitiv keinen Fußfehler erkennen", kommentierte Altmeister John McEnroe die Szene. Zwar war "Big Mac" für derlei Eskapaden selbst bekannt, doch dem TV-Kommentator ging es "nur um die Gerechtigkeit". Denn ausgerechnet beim wichtigsten Ball des Matches bekam Serena Williams einen Fußfehler angekreidet - was erstens ganz selten geahndet wird und zweitens eine falsche Entscheidung war.

Gratulation an Clijsters

Beim finalen Disput am Netz war Serena Williams schließlich mit den Nerven am Ende. Sie warf ihr Racket auf den Stuhl und ging hinüber, um der konsternierten Belgierin zu gratulieren. Die dreimalige US-Open-Siegerin erwies sich als faire Verliererin. "Kim hat ein unglaubliches Match gespielt", lobte sie ihre Gegnerin nach der zweiten Niederlage im neunten Vergleich. "Ich habe heute mehr Fehler gemacht als im ganzen Turnier."

Aktuell Weltrangliste der Damen
Aktuell Weltrangliste der Herren

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal