Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Clijsters gewinnt Vergleich der Rückkehrerinnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Clijsters gewinnt Vergleich der Rückkehrerinnen

09.01.2010, 14:09 Uhr | sid

Starke Konkurrentinnen: Kim Clijsters und Justine Henin (rechts) zeigten in Brisbane  zweieinhalb Stunden Spitzentennis. (Foto: dpa)Starke Konkurrentinnen: Kim Clijsters und Justine Henin (rechts) zeigten in Brisbane zweieinhalb Stunden Spitzentennis. (Foto: dpa) Das machte Lust auf mehr: In einem begeisternden Tennis-Match hat Kim Clijsters den mit Spannung erwarteten Vergleich der Rückkehrerinnen mit Justine Henin für sich entschieden und die australischen Fans in Entzücken versetzt. Nach fast zweieinhalb Stunden voller hochklassiger Ballwechsel gewann Clijsters das belgische Finale des WTA-Turniers von Brisbane mit 6:3, 4:6, 7:6 (8:6) und wurde wie die Unterlegene mit Ovationen gefeiert.

Hopman-Cup Spanien mit drittem Sieg

WTA aktuell Tennis-Weltrangliste der Damen

Das Niveau nach oben geschraubt

Unmittelbar vor Beginn der Australian Open in Melbourne schickte das belgische Duo eine Warnung an die Konkurrenz. "Was für ein Match! Ich glaube, wir haben das Niveau für den Rest des Jahres ziemlich hochgeschraubt. Es ist Wahnsinn, ein Turnier so zu gewinnen", sagte die 26 Jahre alte Clijsters. Die ein Jahr ältere Henin, die nach dem Finale ihre Teilnahme am WTA-Turnier in Sydney in der kommenden Woche wegen einer Zerrung absagen musste, blieb nach Außen zwar eher unbewegt, musste aber zugeben: "Dieses Turnier war ein Traum für mich. Mehr konnte ich bei meiner Rückkehr nicht erwarten."

Echter Krimi im 3. Satz - Henin vergibt zwei Matchbälle

Zwei Matchbälle hatte Henin beim 5:4 im entscheidenden dritten Satz, ehe Clijsters ihrerseits die vierte Chance zum Matchgewinn und insgesamt 36. Titel ihrer Karriere nutzte. Nach dem sensationellen Sieg bei den US Open im vergangenen September war es der zweite Titel nach dem Comeback für Clijsters.

"Weiß gar nicht mehr, wie man so was macht"

Henin meldete sich 18 Monate nach ihrem vorübergehenden Rücktritt trotz der Finalniederlage ebenfalls eindrucksvoll zurück. Am 14. Mai 2008 hatte sie als Nummer eins der Weltrangliste aus persönlichen Gründen überraschend ihre Profi-Karriere beendet. Im September verkündete die Belgierin dann ihr Comeback für 2010 und zeigte gleich, dass sie nichts verlernt hat. Mit der besten Rückhand im Frauentennis begeisterte die 27-Jährige wie in alten Zeiten die Zuschauer und schien erst ganz am Ende etwas unsicher. "Ich weiß gar nicht mehr, wie man so was macht", sagte Henin nach dem Match, als sie zur Dankesrede ans Mikrofon trat.

Ausgezeichnet Serena Williams ist US-Sportlerin 2009
ATP aktuell Tennis-Weltrangliste der Herren

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal