Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Fans randalieren bei Australian Open

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - Australian Open  

Fans randalieren bei Australian Open

18.01.2010, 11:46 Uhr | sid, dpa

Der Center Court in Melbourne ist die Hauptspielstätte der Australian Open. (Foto: Reuters)Der Center Court in Melbourne ist die Hauptspielstätte der Australian Open. (Foto: Reuters) Elf Tennisfans sind am Eröffnungstag der Australian Open von der Anlage im Melbourne Park verwiesen worden. Das bestätigte der Chef der Polizei des Staates Victoria, Superintendent Jock Menzel. Außerdem habe man einer Gruppe von elf Personen den Zutritt verwehrt.

Die Zuschauer kroatischer Herkunft hätten während der Partie des Kroaten Ivo Karlovic gegen den Tschechen Radek Stepanek auf den Stühlen stehend andere Tennisfans bepöbelt und bedroht.

Australian Open Scharapowa scheitert in der ertsen Runde
Australien Verdasco gewinnt Kooyong

t-online.de Shop Nintendo Wii Konsole + Wii Fit Plus

"Die Polizei duldet ein solch armseliges Verhalten nicht"

Bei mindestens einem der Krawallmacher seien zudem zwei Fackeln sichergestellt worden, die er trotz verschärfter Sicherheitsmaßnahmen auf die Anlage geschmuggelt hatte. "Diese Leute mussten entfernt werden. Und wir wollen nicht, dass sie wiederkommen", sagte Menzel. "Tennis-Australien und die Polizei Victorias dulden ein solch armseliges Verhalten nicht - das haben wir heute wieder demonstriert."

WTA aktuell Tennis-Weltrangliste der Damen
ATP aktuell Tennis-Weltrangliste der Herren
Philipp Kohlschreiber Finale in Auckland verpasst
Martina Hingis versucht sich im Reiten

Nicht zum ersten Mal Ausschreitungen

Alle Beteiligten erhielten Zutrittsverbot für den Rest des Turniers, zwei Personen mussten außerdem ein Bußgeld von 234 australischen Dollar (150 Euro) bezahlen. Rassistische Übergriffe sind bei den Australian Open keine Seltenheit. Im vorigen Jahr eskalierte die Feindseligkeit beim Match zwischen dem Serben Novak Djokovic und dem in Bosnien geborenen Amerikaner Amer Delic. 2007 lieferten sich Serben und Kroaten vor der Rod-Laver-Arena eine wilde Prügelei mit Verletzen und Festnahmen.

t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher
t-online.de Shop Tolle Angebote an Digitalkameras

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal