Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis - Davis Cup: Deutschland muss in die Abstiegsrunde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Davis Cup  

Uneinholbarer Rückstand gegen Frankreich

06.03.2010, 18:41 Uhr | dpa, sid

Tennis - Davis Cup: Deutschland muss in die Abstiegsrunde. Christopher Kas (li.) und Philipp Kohlschreiber verlieren das Doppel im Davis Cup gegen Frankreich. (Foto: dpa)

Christopher Kas (li.) und Philipp Kohlschreiber verlieren das Doppel im Davis Cup gegen Frankreich. (Foto: dpa)

Die deutsche Tennis-Auswahl muss erstmals seit vier Jahren wieder in die Davis-Cup-Abstiegsrunde. Durch die Niederlage im Doppel liegt das DTB-Team bereits vor den letzten Einzeln gegen Frankreich in Toulon uneinholbar 0:3 zurück. Philipp Kohlschreiber und Christopher Kas unterlagen Julien Bennteau und Michael Llodra 1:6, 4:6, 6:1, 5:7. Auch die letzte Begegnung gegen die Franzosen war vor vier Jahren bereits nach dem Doppel entschieden, zumindest gelang aber im selben Jahr der Klassenverbleib.

Schwacher Beginn auch im Doppel

"Wir wussten, dass wir einen starken Gegner haben. Jeder Franzose hat seinen Heimvorteil genutzt. Für uns war es schwer reinzukommen. Man muss anerkennen, dass die Franzosen sehr gut gespielt haben", sagte Teamkapitän Patrik Kühnen. Wie bei den Einzel-Niederlagen von Kohlschreiber und Benjamin Becker tags zuvor musste das deutsche Duo von Beginn an einem Rückstand hinterher laufen. Vor 4000 begeistert mitgehenden, aber äußerst fairen französischen Fans verloren Kohlschreiber und Spezialist Kas in seinem ersten Davis-Cup-Doppel sofort ihre ersten Aufschlagsspiele. Kas leistete sich dabei einen Doppelfehler zum 0:4.

Sieben Breakchancen im ersten Satz nicht genutzt

Erst danach fand die bayerische Kombination besser in die Partie, ließ im restlichen Durchgang aber sieben Breakchancen ungenutzt und verpasste damit die Chance, etwas Selbstvertrauen zu tanken. Zu allem Überfluss gab Kas sofort zu Beginn des zweiten Durchganges wieder seinen Aufschlag ab - das genügte den Gastgebern mit dem einstigen Australian-Open-Sieger Llodra zur 2:0-Satzführung. Gegen den Linkshänder konnten die Deutschen lange nichts ausrichten. Der 29 Jahre alte Kas war insgesamt dennoch der Stärkere im DTB-Team und schien voller Energie und Glauben an eine Wende. Kohlschreiber wirkte dagegen wie im Einzel gegen Monfils mitunter kraftlos, konnte zu selten seine Rückhand ausspielen und machte viele Volley-Fehler.

40:15-Führung nicht genutzt

Bei den Franzosen schien Benneteau verwundbarer und ließ im dritten Satz auch das erste deutsche Break zum 3:1 zu. Kas machte danach sogar das 5:1 gegen Llodra perfekt, und auch der von den Franzosen immer gesuchte Kohlschreiber steigerte sich. Die Entscheidung in der nun ausgeglichenen Partie fiel im vierten Durchgang, als Kas nach 40:15 noch seinen Aufschlag zum 5:7 abgab. Zuvor hatte schon der oft etwas defensiver agierende Kohlschreiber beim Stand von 4:5 einen Matchball abwehren müssen.


Davis Cup, Achtelfinale

Frankreich

Deutschland

3:0

Gael Monfils

Philipp Kohlschreiber

6:1, 6:4, 7:6 (7:5)

Jo-Wilfried Tsonga

Benjamin Becker

6:3, 6:2, 6:7 (2:7), 6:3

Julien Benneteau/Michael LlodraPhilipp Kohlschreiber/Christopher Kas

6:1, 6:4, 1:6, 7:5

RusslandIndien2:1

Igor Kunizyn

Somdev Devvarman

6:7 (6:8), 7:6 (7:4), 6:3, 6:4

Michail Juschni

Rohan Bopanna

6:4, 6:2, 6:3

Teimuras Gabaschwili/ Igor Kunizyn

Mahesh Bhupathi/Leander Paes

3:6, 2:6, 2:6

SpanienSchweiz2:1

Nicolas Almagro

Stanislas Wawrinka

6:3, 4:6, 6:3, 5:7, 3:6

David Ferrer

Marco Chiudinelli

6:2, 7:6 (7:5), 6:1

Marcel Granollers/Tommy Robredo

Yves Allegro/Stanislas Wawrinka

7:6 (10:8), 6:2, 4:6, 6:4

BelgienTschechien0:3

Olivier Rochus

Tomas Berdych

3:6, 0:6, 4:6

Xavier Malisse

Radek Stepanek

2:6, 4:6, 6:7

Steve Darcis/Olivier Rochus

Tomas Berdych/Radek Stepanek

6:7 (0:7), 0:6, 3:6

Kroatien

Ecuador

3:0

Ivo Karlovic

Nicolas Lapentti

6:2, 5:7, 6:7, 6:3, 6:4

Marin Cilic

Giovanni Lapentti

6:4, 6:3, 6:3

Marin Cilic/Ivo Karlovic

Giovanni Lapentti/Nicolas Lapentti

7:6 (7:3), 6:3, 7:5

Schweden

Argentinien

1:2

Robin Söderling

Eduardo Schwank

6:1, 7:6 (7:0), 7:5

Joachim Johansson

Leonardo Mayer

7:5, 3:6, 5:7, 4:6

Robert Lindstedt/Robin Söderling

David Nalbandian/Horacio Zeballos

2:6, 6:7 (4:7), 6:7 (5:7)

Serbien

USA

2:1

Victor Troicki

John Isner

7:6 (7:4), 6:7 (5:7), 7:5, 6:4

Novak Djokovic

Sam Querrey

6:2, 7:6 (7:4), 2:6, 6:3

Janko Tipsarevic/Nenad Zimonjic

Bob Bryan/John Isner

6:7 (8:10), 7:5, 6:7 (8:10), 3:6

Chile

Israel

1:0

Nicolas Massu

Dudi Sela

4:6, 6:2, 6:2, 6:4

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal