Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Boris Becker: Jubiläum eines historischen Triumphes

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jubiläum eines historischen Triumphes

07.07.2010, 11:22 Uhr | t-online.de, t-online.de

Sein erster großer Sieg: Mit 17 Jahren gewinnt Boris Becker erstmals Wimbledon. (Foto: imago)Sein erster großer Sieg: Mit 17 Jahren gewinnt Boris Becker erstmals Wimbledon. (Foto: imago)Er gewann in seiner Karriere 49 Titel, davon sechs Grand-Slam-Siege. Der Sieg bei den French Open blieb ihm bis zum Schluss verwährt, doch dafür war Wimbledon sein Wohnzimmer. Er war insgesamt zwölf Wochen die Nummer eins der Weltrangliste und für seine Faust und seinen Hecht berühmt. Seine emotionalen Ausbrüche auf dem Platz waren berüchtigt, er konnte sich pushen und mit sich hadern wie kein Zweiter. Sein erster großer Titel, sein Sensationssieg, jährt sich am 07. Juli zum 25. Mal.

Boris Becker ist eine Legende des Tennis-Sports. 2003 wurde er in die Hall of Fame aufgenommen, seine Kämpfe mit den Größen seiner Zeit sind noch heute Gesprächsstoff, und Show-Kämpfe mit dem heute 42-jährigen Rotschopf ziehen weiterhin die Massen an. Vor 25 Jahren ging sein Stern auf, als er als 17-jähriger Youngster Sportgeschichte schrieb. Der Service-Winner, der ihn seinen ersten Sieg in Wimbledon bescherte, flimmert noch heute regelmäßig über die Mattscheibe. Seine Mondlandung.

Unvergessen: Die Schlacht von Hartford

Doch der Leimener hat viele große Kämpfe geliefert. Als Einzelkämpfer auf der Tour, als Teamplayer im Davis-Cup oder im Deutschland-Team bei den olympischen Spielen. Unvergessen ist das Abstiegsendspiel im Davis-Cup zwischen Deutschland und den USA, als er sich in der "Schlacht von Hartford" über sechs Stunden mit dem großen John McEnroe duellierte - und am Ende als Sieger vom Platz ging. Die USA stiegen aus der Weltgruppe ab, der gerade erst 19-jährige Becker hatte zusammen mit Eric Jelen und Co. Deutschland gerettet.

Edberg, Lendl und Sampras

Über die Jahre traf Becker in den entscheidenden Spielen immer wieder auf seine großen Widersacher: Der Schwede Stefan Edberg rang mit ihm stets um die Vorherrschaft in Wimbledon, Ivan Lendl stand ihm auf dem Weg zur Nummer eins der Welt im Weg. Und Pete Sampras galt schon früh als der Nachfolger Beckers als Regent des grünen Rasens.

Abschied, wo alles begann

Doch auch in Vergessenheit geratene Namen haben sich in die Reihe der zehn größten Spiele des Boris Becker gemischt. Klicken Sie sich durch die Foto-Show, die eine große Tennis-Karriere Revue passieren lässt. Bis es hieß: "Bumm, Bumm Beckers Lichter gehen aus. Nicht viele Deutsche haben die Herzen der Briten erobert, aber Boris tat es. Als er letztmals den Centre Court verließ, blieben nur wenige Augen trocken.." (The Independent)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017