Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Wimbledon: Rekordmann John Isner scheidet aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Isner scheidet aus - Brands im Achtelfinale

25.06.2010, 19:33 Uhr | dpa, dpa

Wimbledon: Rekordmann John Isner scheidet aus. John Isner ist nach seinem Rekordsieg in Wimbledon ausgeschieden. (Foto: Reuters)

John Isner ist nach seinem Rekordsieg in Wimbledon ausgeschieden. (Foto: Reuters)

Das Endlos-Match gegen Nicolas Mahut hat Rekordmann John Isner nicht gut getan. Nur 19 Stunden nach dem glücklichen Matchball zum 70:68 gegen den Franzosen musste der 2,06-Meter-Mann aus den USA bei den 124. All England Championships in Wimbledon wieder auf den Heiligen Rasen. Isner unterlag in der zweiten Runde dem Niederländer Thiemo de Bakker völlig entkräftet mit 0:6, 3:6, 2:6. Die Erstrundenpartie gegen Mahut, die erst am dritten Tag entschieden wurde, ist mit 11:05 Stunden das längste Tennis-Match der Geschichte.

Debütant Daniel Brands hat die Überraschung geschafft und in Wimbledon seinen größten Erfolg auf der Tennis-Tour gefeiert. Der 22-Jährige zog bei den All England Championships ins Achtelfinale ein. Mit einer bravourösen Leistung bog der Weltranglisten-98. die schon verloren geglaubte Partie gegen Victor Hanescu noch um und profitierte letztlich davon, dass der Rumäne wegen Problemen am linken Oberschenkel beim Stand von 6:7 (7:9), 6:7 (3:7), 7:6 (9:7), 6:3, 3:0 aus seiner Sicht aufgab.

Mayer von Verletzung gestoppt

Während Halle-Sieger Lleyton Hewitt durch einen glatten Dreisatzsieg gegen Gael Monfils (Frankreich) ins Achtelfinale gegen Novak Djokovic einzog, begann die dritte Runde für die deutschen Profis mit Rückschlägen. Philipp Kohlschreiber unterlag dem an Nummer fünf gesetzten Vorjahres-Finalisten Andy Roddick aus den USA mit 5:7, 7:6 (7:5), 3:6, 3:6 unterlag. Angelique Kerber musste sich der ungebremsten Kraft und Schnelligkeit der Australiern Jarmila Groth beugen und schied mit einer 3:6, 5:7-Niederlage aus. Auch Florian Mayer konnte an die bis dato guten Ergebnisse nicht anknüpfen. Statt sich wie bei seinem Debüt auf dem Heiligen Rasen bis ins Viertelfinale durchzuschlagen, wurde er wieder einmal von einer Verletzung gestoppt.

Mayer gibt enttäuscht auf

Allerdings hatte der 26-Jährige gegen Yen-Hsun Lu aus Taiwan von Beginn an einen schweren Stand und bekam die Partie nie in den Griff. Schon früh musste er sich behandeln lassen und konnte seine wahre Leistungsstärke nicht abrufen. Als er nach den jeweils mit 4:6 verlorenen beiden Auftaktsätzen auch im dritten Durchgang mit 1:2 in Rückstand geriet, gab der Weltranglisten-59. enttäuscht auf. Seinen Start bei den French Open hatte Mayer wegen einer Zahn-Operation absagen müssen.

Alle deutschen Damen sind raus

Für die Weltranglisten-54. Kerber war es trotz der Niederlage gegen die 38 Plätze schlechter eingestufte Groth der erfolgreichste Auftritt in Wimbledon, nachdem sie 2007 und 2008 jeweils in der ersten Runde gescheitert war. Wie in Indian Wells im Vorjahr zog die 22-Jährige gegen die Australiern den Kürzeren und verabschiedete sich mit einem Preisgeldscheck in Höhe von 38.000 Euro als letzte der sechs gestarteten deutschen Tennis-Damen aus London.

Belgisches Top-Duell im Achtelfinale

Zum Duell der Rückkehrerinnen Kim Clijsters und Justine Henin kommt es bei den Damen bereits im Achtelfinale. Die beiden Belgierinnen meisterten fast zeitgleich ihre Drittrunden-Aufgaben und treffen am Montag zum insgesamt 24. Mal aufeinander. Gewonnen haben die Flämin Clijsters, die sich mit 6:3, 6:3 gegen Maria Kirilenko aus Russland durchsetzte und die Wallonin Henin (6:1, 6:4 gegen die Russin Nadja Petrowa) jeweils zwölf Mal.

Statistik spricht für Henin

In diesem Jahr allerdings hat Clijsters beide Vergleiche gewonnen. Das einzige Match in Wimbledon, 2006 im Halbfinale, entschied dagegen Henin für sich. Den ersten Triumph auf dem Heiligen Rasen verpasste sie danach aber gegen Amelie Mauresmo aus Frankreich. Clijsters stand noch nie im Wimbledon-Finale.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal