Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Petkovic erreicht in Istanbul das Halbfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - WTA-Turnier in Istanbul  

Petkovic entzaubert Schiavone-Bezwingerin

30.07.2010, 18:53 Uhr | sid, sid

Tennis: Petkovic erreicht in Istanbul das Halbfinale. Andrea Petkovic gelingt in Istanbul der Halbfinal-Einzug. (Foto: imago)

Andrea Petkovic gelingt in Istanbul der Halbfinal-Einzug. (Foto: imago) (Quelle: imago)

In Andrea Petkovic fand Elena Baltacha im Viertelfinale des WTA-Turniers von Istanbul ihre Meisterin: Baltacha hatte zuvor niemand Geringere als die French-Open-Siegerin Francesca Schiavone mit 6:4 und 6:2 entzaubert. Die an Nummer sechs gesetzte Petkovic behielt gegen Baltacha in nur 65 Minuten deutlich mit 6:4 und 6:0 die Oberhand. In der Vorschlussrunde wartet auf Petkovic die Russin Jelena Wesnina. Die Nummer 60 der Weltrangliste unterlag Petkovic bei den French Open in Paris in der ersten Runde mit 6:4, 1:6 und 4:6. Es ist das dritte Duell der beiden Spielerinnen.

Wesnina erreichte es durch ein 7:5, 6:1 gegen die Australierin Anastasia Rodionova, die am 12. Mai 1982 jedoch im russischen Tambov zur Welt kam. Im zweiten Semifinale stehen sich Wesninas russische Teamkollegin Anastasija Pawljuschenkowa und Anna-Lena Grönefelds australische Erstrunden-Bezwingerin Jarmila Groth gegenüber.

Entscheidendes Break

Petkovic gelangen auf dem Weg zu ihrer dritten Halbfinal-Teilnahme in der laufenden Saison im ersten Durchgang zwei Breaks. Nach 46 Minuten nahm die 22-Jährige ihrer Kontrahentin den Aufschlag zum Satzgewinn ab. Danach war der Widerstand von Baltacha, die vor sechs Jahren auch schon das zuvor einzige Duell mit Petkovic verloren hatte, gebrochen. Petkovic verhängte in nicht einmal 20 Minuten die "Höchststrafe". Gegen Wesnina hat Petkovic eine 1:1-Bilanz zu Buche stehen.

Drittes Halbfinale in der Saison 2010

Vor dem Semifinale in Istanbul hatte Petkovic in der laufenden Saison schon in Brisbane und in 's-Hertogenbosch die Vorschlussrunde erreicht.

Sportkolleg - Videos 
Cholerisch auf dem Center Court

Dr. Reif-Ranicki beleuchtet die dun- klen Seiten des Tennis. Video

Phau muss die Segel streichen

Björn Phau ist beim ATP-Turnier im kroatischen Umag im Achtelfinale ausgeschieden. Der 30-Jährige aus Weilerswist verlor gegen den Italiener Potito Starace am Freitag klar mit 4:6, 0:6. Starace trifft im Viertelfinale entweder auf den Kroaten Ivan Ljubicic oder dessen Landsmann Ivan Dodig. Bei dem mit 450.000 Euro dotierten Sandplatzturnier steht damit kein Deutscher mehr auf dem Platz. Der Bayreuther Philipp Petzschner war bereits in der ersten Runde gescheitert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal