Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

US Open: Deutsche Tennisprofis zum Auftakt kalt erwischt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsche Tennisprofis zum Auftakt kalt erwischt

30.08.2010, 21:01 Uhr | dpa, dpa

US Open: Deutsche Tennisprofis zum Auftakt kalt erwischt. Aus in der ersten Runde: Kristina Barrois. (Foto: dpa)

Aus in der ersten Runde: Kristina Barrios. (Foto: dpa)

Die deutschen Tennis-Profis sind zum Auftakt der US Open trotz 30 Grad Celsius kalt erwischt worden. Sowohl für Simon Greul als auch für Björn Phau, Angelique Kerber und Kristina Barrois war das mit 22,6 Millionen Dollar dotierte Hartplatz-Highlight in New York bereits nach der ersten Runde beendet. Zwar konnte Phau bei seiner 4:6, 5:7, 6:4, 6:7 (4:7)-Niederlage in 3:12 Stunden gegen Ricardo Mello aus Brasilien zumindest einen Satzgewinn verbuchen, scheiterte dennoch zum vierten Mal nacheinander in Flushing Meadows an der Auftakthürde. Für Greul, Kerber und Barrois gab es indes klare Pleiten.

Nur kurzzeitig findet Greul zurück ins Match

Greul verlor gegen den favorisierten Franzosen Richard Gasquet nach 1:51 Stunde mit 3:6, 4:6, 2:6. Die Kielerin Kerber war bei der 3:6, 1:6-Schlappe gegen Gisela Dulko aus Argentinien in 72 Minuten ebenso chancenlos wie Barrois, die der Russin Anastasia Pawljutschenkowa in 70 Minuten mit 4:6, 1:6 unterlag. Im vierten US-Open-Match seiner Karriere stand Greul gegen den in der Weltrangliste um 46 Positionen besser geführten Gasquet von Beginn an unter Druck und letztlich auf verlorenem Posten. Der Rechtshänder verlor in jedem Satz jeweils sein erstes Aufschlagspiel und konnte nur im zweiten Durchgang kurzzeitig ins Match zurückfinden. Beim Stand von 3:3 musste der Deutsche mehrere Minuten wegen Nackenproblemen behandelt werden.

Durch "komische Bewegung" gehandicapt


"Ich hatte mir einen Halswirbel etwas verschoben und daher einen Physiotherapeuten angefordert. Ich habe ihn gebeten, den Wirbel wieder in die richtige Position zu schieben, aber er meinte nur, dass er das nicht so gerne macht", sagte Greul, der anschließend sein Service zum 3:4 abgab. Durch die Blockade, die er sich "durch eine komische Bewegung" beim Return zugezogen hatte, habe er besonders beim Aufschlag große Probleme gehabt. "Ich habe es weiterhin probiert, aber durch die Einschränkung war es schwer, auf solch hohem Niveau mitzuhalten." Als die Schmerzen anhielten, bat Greul um einen zweiten Physiotherapeuten. Dieser kam jedoch erst, als er im dritten Durchgang bereits mit 0:3 nahezu aussichtslos zurücklag, und renkte den Wirbel mit einem geschulten Griff wieder ein. Er wolle sich jetzt einer genaueren Untersuchung unterziehen, betonte Greul nach dem Match.

Sportkolleg - Videos 
Cholerisch auf dem Center Court

Dr. Reif-Ranicki beleuchtet die dun- klen Seiten des Tennis. Video

Klare Niederlage für Kerber

Kristina Barrois kam zwar ohne fremde Hilfe aus, war aber gegen die Weltranglisten-22., Anastasia Pawljutschenkowa aus Russland, chancenlos. Die 28-jährige Deutsche hatte große Schwierigkeiten mit ihrem Aufschlag und gab insgesamt fünfmal ihr Service ab. Überraschend klar war die glatte Niederlage von Angelique Kerber. Ihre argentinische Kontrahentin Gisela Dulko steht in der Weltrangliste nur fünf Positionen über Kerber, hatte dennoch kaum Mühe, die Norddeutsche in nur 72 Minuten zu besiegen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal