Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Djokovic und Federer mit Auftaktsiegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Djokovic zieht Berdych früh den Zahn

22.11.2010, 17:06 Uhr | t-online.de, t-online.de

Djokovic und Federer mit Auftaktsiegen. Novak Djokovic musste sich gegen Tomas Berdych nur selten strecken. (Foto: Reuters)

Novak Djokovic musste sich gegen Tomas Berdych nur selten strecken. (Foto: Reuters)

Der Weltranglisten-Dritte Novak Djokovic hat bei der Tennis-Weltmeisterschaft in London einen Start nach Maß erwischt. Der Serbe bezwang in seiner ersten Gruppenpartie Tomas Berdych sicher mit 6:3, 6:3. Am Abend zuvor war bereits Mit-Favorit Roger Federer erfolgreich ins Turnier gestartet.

Jeweils zu Beginn der beiden Sätze nahm Djokovic seinem Gegenüber aus Tschechien den Aufschlag ab und ließ sich den Vorsprung bis zum Ende des jeweiligen Satzes nicht mehr nehmen. Der Serbe siegte so am Ende verdient und wartet nun auf seine weiteren Rivalen in der Gruppe A, den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal aus Spanien und den US-Amerikaner Andy Roddick.

Federer gibt sich gegen Ferrer keine Blöße

In der Gruppe B kommt es am Dienstag zum Duell der beiden zum Auftakt siegreichen Roger Federer und Andy Murray. Dabei will der Schweizer nach zuletzt zwei Niederlagen gegen den britischen Lokalmatador wieder gewinnen. "Vieles hängt von der Tagesform ab", sagt der Schweizer. "Ich muss verhindern, dass ich wie zuletzt rasch in Rückstand gerate." Mit einem weiteren, dem fünften Masters-Triumph, würde Federer mit den Rekordhaltern Ivan Lendl und Pete Sampras gleichziehen.

Den Grundstein dafür hat Federer im ersten Gruppenspiel des Turniers gelegt und seine starke Form der letzten Wochen bestätigt. Der Spanier David Ferrer hatte beim 6:1, 6:4 keine Chance gegen den souverän agierenden 29-Jährigen aus Basel. Da auch Murray sein erstes Einzel gegen den Schweden Robin Söderling für sich entscheiden konnte, wäre dem Sieger des Duells Federer-Murray nur noch theoretisch das Ticket fürs Halbfinale zu nehmen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal