Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

WTA-Tour: Petkovic und Görges im Halbfinale von Brisbane

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Petkovic und Görges bestätigen gute Form

06.01.2011, 15:18 Uhr | dpa, sid, sid, dpa

WTA-Tour: Petkovic und Görges im Halbfinale von Brisbane. Gute Chancen auf einen Turniersieg: Andrea Petkovic (li.) und Julia Görges. (Foto: imago)

Gute Chancen auf einen Turniersieg: Andrea Petkovic (li.) und Julia Görges. (Foto: imago)

Zwei deutsche Tennis-Damen sorgen gleich zu Beginn des neuen Jahres für positive Schlagzeilen. Andrea Petkovic und Julia Görges sind bei WTA-Turnieren in Australien und Neuseeland ins Halbfinale eingezogen. Petkovic erreichte in Brisbane durch ein souveränes 6:3 und 6:4 gegen Lokalmatadorin Jarmila Groth die Runde der letzten vier. Görges hatte beim 5:7, 6:2 und 6:2 gegen die Ukrainerin Kateryna Bondarenko in Auckland nur im ersten Satz zu kämpfen.

Petkovic zeigte sich gegen Groth in bestechender Form. Die auf Weltranglistenplatz 32 derzeit beste deutsche Tennisspielerin setzte die Australierin immer wieder geschickt unter Druck. In der Vorschlussrunde trifft die Hessin auf die an Nummer vier gesetzte Französin Marion Bartoli, die sich gegen die Tschechin Barbora Zahlavova-Strycova leicht und locker mit 6:2 und 6:1 durchsetzte. Bislang trafen beide auf der WTA-Tour erst einmal aufeinander. Bei den French Open 2007 gewann Bartoli mit 0:6, 6:2 und 6:3.

Anzeige

Görges nach großem Kampf weiter

Auch Görges darf weiter vom zweiten Turniersieg ihrer Karriere träumen. "Ich freue mich sehr, im Halbfinale zu stehen. Wir haben beide sehr gutes Tennis gespielt", sagte Görges nach ihrem dritten Erfolg in diesem Jahr. Die 22-Jährige lieferte sich mit Bondarenko einen harten Fight über 1:40 Stunden. Nach verlorenem ersten Satz riss Görges, die in der Weltrangliste derzeit auf Platz 44 rangiert, die Partie aber immer mehr an sich. Im Halbfinale trifft sie auf die Ungarin Greta Arn, die die an Nummer eins gesetzte Russin Maria Scharapowa überraschend mit 6:2 und 7:5 aus dem Turnier warf. "Das wird wieder ein ganz schweres Match. Ich hoffe, die Zuschauer kommen wieder so zahlreich und unterstützen uns so klasse", sagte Görges.

Söderling eine Nummer zu groß

Bei den Männern war für Michael Berrer in der zweiten Runde Endstation. Der Stuttgarter verlor gegen den topgesetzten Schweden Robin Söderling nach 95 Minuten mit 3:6 und 6:7 (7:9). Damit steht Florian Mayer als einziger verbliebener Deutscher im Viertelfinale des mit 422.300 Dollar dotierten Hartplatzturniers und trifft auf den Tschechen Radek Stepanek.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017