Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Australian Open: Becker mit starkem Auftritt in die zweite Runde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Becker mit starkem Auftritt in die zweite Runde

18.01.2011, 10:56 Uhr | t-online.de, dpa, dpa, t-online.de

Australian Open: Becker mit starkem Auftritt in die zweite Runde. Starker Auftritt: Benjamin Becker ist bei den Australian Open in der zweiten Runde. (Foto: Reuters)

Starker Auftritt: Benjamin Becker ist bei den Australian Open in der zweiten Runde. (Foto: Reuters)

Der deutsche Tennis-Profi Benjamin Becker hat nach Florian Mayer und Philipp Kohlschreiber die zweite Runde der Australian Open in Melbourne erreicht. Der 29-Jährige bezwang die Nummer 24 der ATP-Weltrangliste, den Letten Ernest Gulbis, mit 7:6 (7:5), 6:2 und 6:4. Beckers nächster Gegner wird Alexander Dolgopolow aus der Ukraine sein.

Beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres war für Michael Berrer und die Qualifikanten Denis Gremelmayr und Simon Stadler nach der ersten Runde Schluss. Gremelmayr verlor gegen den Tschechen Radek Stepanek klar mit 3:6, 2:6, 3:6. Berrer musste sich dem an 32 gesetzten Spanier Guillermo Garcia-Lopez 4:6, 4:6, 6:3, 3:6 geschlagen geben. Stadler verlor 3:6, 6:7 (5:7), 4:6 gegen Gilles Muller aus Luxemburg.

Petzschner scheitert denkbar knapp

Philipp Petzschner hat den Sprung in die zweite Runde ebenfalls knapp verpasst. Der Wimbledon-Sieger im Tennis-Doppel unterlag in seinem Auftaktmatsch dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga nach großem Kampf und zwei Sätzen Führung mit 6:4, 6:2, 2:6, 3:6 und 4:6. Damit sind von den 14 gestarteten Herren elf bereits ausgeschieden.

Bei den Damen hat Kristina Barrois ebenfalls als dritte Deutsche die zweite Runde erreicht. Die Fed-Cup-Spielerin gewann ihr Auftaktmatch gegen die Usbekin Akgul Amanmuradowa mit 6:4 und 6:2. Zuvor hatten bereits Andrea Petkovic und Julia Görges ihre Spiele gewonnen.

Favorit Nadal ist auf Kurs

Begünstigt von einer Verletzung seines Gegners hat der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal bei den Australian Open in Melbourne den ersten Schritt zum angestrebten "Rafa-Slam" gemacht. Der Spanier führte 6:0, 5:0, als sein brasilianischer Gegner Marcos Daniel nach 45 Minuten aufgeben musste. Nadal kann in Melbourne sein viertes Major-Turnier in Folge gewinnen. Das war zuletzt dem Australier Rod Laver 1969 gelungen. Auch Vorjahresfinalist Andy Murray aus Schottland musste sein erstes Spiel nicht über die volle Distanz bestreiten. Sein tschechischer Gegner Karol Beck gab das Match nach 92 Minuten beim Stand von 6:3, 6:1, 4:2 für Murray verletzt auf.

Del Potro und Baghdatis sind zurück

Der Argentinier Juan Martin Del Potro hat in Melbourne nach einem Jahr Abwesenheit ein erfolgreiches Comeback bei einem Grand-Slam-Turnier gefeiert. Der US-Open-Sieger von 2009 bezwang in seinem Erstrundenmatch den Israeli Dudi Sela 7:6 (15:13), 6:4, 6:4. In der zweiten Runde trifft er auf den Australian-Open-Finalisten von 2006, Marcos Baghdatis aus Zypern. Der 22-Jährige hatte zuvor bei den Australian Open 2010 seinen letzten Start bei einem der vier Major-Turniere. Er unterlag dabei im Achtelfinale dem Kroaten Marin Cilic. Anschließend musste sich der ehemalige Weltranglistenvierte einer Handgelenks-Operation unterziehen, was ihn praktisch die gesamte Saison kostete. Erst im Spätherbst konnte er wieder mit Turniertennis beginnen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal