Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Australian Open: Die deutschen Tennis-Damen machen Hoffnung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die deutschen Tennis-Damen machen Hoffnung

26.01.2011, 15:03 Uhr | sid, dpa, t-online, t-online.de, dpa, sid

Australian Open: Die deutschen Tennis-Damen machen Hoffnung. Andrea Petkovic hatte in Melbourne oft Grund zu Jubeln. (Foto: imago)

Andrea Petkovic hatte in Melbourne oft Grund zu Jubeln. (Foto: imago)

Die Hoffnung ist zurückgekehrt im deutschen Tennis - zumindest bei den Damen. Sah es nach dem Karriereende von Steffi Graf für den DTB lange Zeit düster aus, stehen nun dank der Erfolge von Andrea Petkovic (23) und Julia Görges (22) bei den Australian Open neue, erfolgversprechende Talente im Rampenlicht. Die starken Leistungen in Melbourne könnten eine neue Erfolgs-Ära einläuten. Dafür muss allerdings erst einmal die Rückkehr in die Weltgruppe geschafft werden.

Die Aussichten sind so verheißungsvoll wie seit 1992 nicht mehr, als Steffi Graf, Anke Huber und Barbara Rittner in Frankfurt am Main letztmals den Mannschaftwettbewerb für Deutschland gewannen. Neben Petkovic und Görges hofft man auch bei Angelique Kerber (23) und der verletzten Sabine Lisicki (21) auf eine glorreiche Zukunft.

Mit Selbstbewusstsein nach Maribor

Der Kampf um den Wiederaufstieg in die Weltgruppe beginnt am 5./6. Februar mit der Fed Cup-Partie im slowenischen Maribor, für die Teamchefin Barbara Rittner neben Petkovic, Görges und Doppelspezialistin Anna-Lena Grönefeld (25) die 23-jährige Tatjana Malek nominierte. "Wir fahren nach Maribor, um zu gewinnen", sagte Rittner. "Nach dem unglücklichen Abstieg im vergangenen Jahr wollen wir so schnell wie möglich zurück in die Weltgruppe. Alles andere als ein Sieg wäre da eine herbe Enttäuschung."

Rittner glaubt an Aufstieg in Top 20

Die Hoffnungen ruhen besonders auf Shooting Star Andrea Petkovic. Die Hessin wird wohl in der nächsten Woche unter den besten 25 der Weltrangliste auftauchen, momentan steht sie noch auf Platz 33. Doch auch Julia Görges (Platz 38) ist auf dem besten Weg, weiter nach vorn zu kommen. Teamchefin Rittner jedenfalls traut beiden in naher Zukunft einen weiteren Sprung zu. "Die Top 20 sind definitiv möglich. Sie blicken ja jeweils noch auf eine recht kurze Karriere zurück", sagte die 37-Jährige.

Während bei den Männern kein neuer Star in Sicht ist, könnten die Damen das Tennis in Deutschland wieder zu alter Popularität zurückzuführen. "Ich liebe diesen Sport, schon seitdem ich ein kleines Kind bin. Es hat mir in der Seele weggetan, als dann nach Boris Becker und Steffi Graf das Interesse gesunken ist", so Petkovic.

Mit weiteren Auftritten wie in Australien dürfte es zurückkehren, auch gute Leistungen im Fed Cup können dazu beitragen. "Die Nationalmannschaft ist für die jeweilige Sportart von großer Bedeutung", sagte Rittner. "Wenn wir es schaffen, mal das Halbfinale oder gar Finale zu erreichen, wäre das für das deutsche Tennis fantastisch."

Petkovic freut sich auf die Herausforderung

Beim Auftakt in Maribor werden Petkovic und Görges erstmals den Druck spüren, ihre Leistungen bestätigen zu müssen. Doch Petkovic bereitet dies keinen Kummer. "Ich freue mich auf das, was jetzt kommt", sagte die Hessin vor ihrem Abflug aus Melbourne. "Ich bin erst am Beginn meiner Reise."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal