Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Serena Williams nach Lungenembolie operiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Serena Williams nach Lungenembolie operiert

02.03.2011, 18:31 Uhr | sid, sid

Serena Williams nach Lungenembolie operiert . Steht nach ihrer Operation unter medizinischer Beobachtung: Serena Williams. (Foto: imago)

Steht nach ihrer Operation unter medizinischer Beobachtung: Serena Williams. (Foto: imago)

Die ehemalige Tennis-Weltranglistenerste Serena Williams hat in der vergangenen Woche eine Lungenembolie erlitten und musste sich einer Operation unterziehen. In Los Angeles wurde der 29-Jährigen beim Eingriff ein Blutgerinnsel aus der Lunge entfernt. Williams durfte inzwischen das Krankenhaus verlassen, steht aber zu Hause unter medizinischer Beobachtung.

"Das war extrem hart und beängstigend für mich", sagte Williams. "Es geht mir besser. Ich weiß, dass alles wieder in Ordnung kommt. Ich bete und hoffe, dass ich das alles schon bald hinter mir lassen kann." Genaue Prognosen über ein Comeback im Tennis-Zirkus wollte die Amerikanerin nicht abgeben. "Ich kann nichts versprechen, aber ich möchte Anfang des Sommers zurückkehren", so Williams.

Noch weit von einer Rückkehr entfernt

Ob das allerdings so schnell - wenn überhaupt - möglich sein wird, steht noch in den Sternen. In vergleichbaren Fällen bekommen Patienten in der Regel Blutverdünner, um das Risiko einer erneuten Embolie zu minimieren. An Training ist damit aber nicht zu denken. Jede noch so kleine Verletzung könnte zu einer Katastrophe führen.

Clijsters: "Ich drücke die Daumen"

Kurz nach Mitternacht hatte sich Williams zum ersten Mal nach der Operation zu Wort gemeldet und über Twitter eine kurze Nachricht ("harter Tag") veröffentlicht. Ihre belgische Kontrahentin Kim Clijsters brachte später über das soziale Netzwerk ihre Besorgnis zum Ausdruck. "Das ist sehr beängstigend. Ich hoffe, es geht ihr gut, ich drücke die Daumen."

Die Embolie war bei Williams erst festgestellt worden, nachdem die 13-malige Grand-Slam-Gewinnerin von einem Arztbesuch in New York nach Los Angeles zurückgekehrt war. Das Blutgerinnsel bildete sich offenbar als Folge der Behandlung. Williams hatte sich zuvor im Big Apple wegen ihrer anhaltenden Fußprobleme behandeln lassen.

Lange Verletzungspause

Die jüngere Schwester von Venus Williams war im vergangenen Juli nach ihrem Wimbledonsieg bei einem Restaurantbesuch in München in eine Glasscherbe getreten und hat seitdem kein offizielles Match mehr bestritten. Im Anschluss an eine zweite Operation hatte die Weltranglisten-Elfte offensichtlich zu früh mit dem intensiven Training begonnen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal