Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Vier deutsche Tennis-Damen erreichen das Viertelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vier deutsche Tennis-Damen im Viertelfinale

20.04.2011, 20:28 Uhr | dpa

Vier deutsche Tennis-Damen erreichen das Viertelfinale. Geschafft: Andrea Petkovic steht im Viertelfinale. (Foto: dpa)

Geschafft: Andrea Petkovic steht im Viertelfinale. (Foto: dpa)

Erst Kristina Barrois, dann Sabine Lisicki sowie Andrea Petkovic und zu guter Letzt auch noch Julia Görges: Vier deutsche Tennis-Damen sind beim internationalen Tennisturnier in Stuttgart ins Viertelfinale eingezogen und haben damit Geschichte geschrieben. Zuletzt hatte Anke Huber vor zehn Jahren beim traditionellen Porsche Grand Prix als letzte Deutsche den Sprung in die Runde der besten acht geschafft.

Petkovic bezwang die Serbin Jelena Jankovic nach 2:06 Stunden mit 3:6, 6:1, 6:3. Die 23-Jährige hatte Probleme ins Spiel zu finden, war dann aber mit Beginn des zweiten Satzes voll da. "Ich brauche halt immer ein bisschen, um auf Touren zu kommen", sagte Petkovic später. Im dritten Durchgang führte sie bereits 4:1, musste jedoch ein Break hinnehmen. Gleich danach nahm sie Jankovic das Aufschlagsspiel ab und beendete das Match anschließend. Görges hatte den ersten Satz gegen Wiktoria Asarenka 4:6 verloren, danach musste die Weißrussin verletzt aufgeben.


Sieg gegen die Nummer 12

Barrois und Lisicki waren nur dank einer Wildcard überhaupt ins Hauptfeld der mit 721.000 Dollar dotierten Sandplatz-Veranstaltung gerutscht. "Das ist ein Riesenerfolg für mich, bei so einem großen Turnier, dazu noch in Deutschland und gegen eine Top-Spielerin", sagte Barrois nach ihrem überraschend klaren 6:4, 6:2 gegen die Weltranglisten-Zwölfte Marion Bartoli.

Lisicki, die sich nach langer Verletzungspause in der Weltrangliste wieder mühsam nach vorne kämpfen muss, glückte ein fast noch größeres Kunststück. Die 21-Jährige, aktuell die Nummer 155 der Weltrangliste, schlug die auf Position sechs stehende Chinesin Ni La mit 6:4 und 7:5. In einem von zahlreichen Breaks und Re-Breaks geprägten gutklassigen Match auf dem Center Court ließ sich Lisicki nie von ihrer klaren Linie abbringen. "Ich habe mir vorgenommen, Spaß zu haben", sagte sie danach.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal