Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

French Open: Görges als erste Deutsche in Runde zwei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Görges als erste Deutsche in Runde zwei

22.05.2011, 19:55 Uhr | dpa

French Open: Görges als erste Deutsche in Runde zwei. Hatte wenig Probleme in ihrem Erstrunden-Match: Julia Görges (Foto: imago)

Hatte wenig Probleme in ihrem Erstrunden-Match: Julia Görges (Foto: imago)

Julia Görges hat bei den French Open ohne Probleme die zweite Runde erreicht und den deutschen Tennis-Profis in Paris einen optimalen Start beschert. Die 22-Jährige gewann auf dem Court Philippe Chatrier gegen die Französin Mathilde Johansson mit 6:1, 6:4 und untermauerte damit ihre Ambitionen beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres.

Nach 1:28 Stunden verwandelte die deutsche Nummer zwei ihren ersten Matchball. In der nächsten Runde trifft sie auf die Tschechin Lucie Safarova, die sich gegen die Belgierin Kirsten Flipkens locker mit 6:1, 6:1 durchsetzte.

Görges stapelt tief

"Ich bin sehr froh, dass ich durch bin", sagte Görges, die bei einem Grand-Slam-Turnier noch nie die dritte Runde überstanden hat. "Deshalb braucht man auch nicht davon zu reden, dass ich hier Chancen auf den Sieg hätte. Wenn ich es in die zweite Woche schaffen würde, wäre ich schon sehr zufrieden."

Nach zweiwöchiger Turnierpause wirkte Görges gut erholt und hochmotiviert. Von den Rückenproblemen, die sie zur Absage der Turniere in Rom und Brüssel gezwungen hatten, war nichts mehr zu spüren. "Ich konnte mich in Ruhe vorbereiten, das hat sehr geholfen", sagte die Norddeutsche. Mit ihren druckvollen Grundlinienschlägen ließ sie ihre Kontrahentin anfangs nicht ins Spiel kommen und entschied den ersten Satz nach gerade einmal 31 Minuten mit dem ersten Satzball zum 6:1 für sich.

Windige Bedingungen auf dem Centre Court

Zu Beginn des zweiten Durchgangs schlich sich bei Görges aber ein wenig der Schlendrian ein. Bei windigen Bedingungen auf dem Centre Court leistete sich die Weltranglisten-18. nun einige leichte Fehler und gab ihren Aufschlag zum 1:2 ab. Johansson legte bei ihrem Heimspiel zugleich die anfangs große Nervosität ab und agierte sicherer. "Es war schon etwas Besonderes, in diesem großen Stadion zu spielen. Im zweiten Satz war ich nicht mehr so fokussiert", analysierte Görges.

Doch sie behielt die Ruhe, nahm der Lokalmatadorin zum 3:3 wieder den Aufschlag ab und zog auf 5:3 davon. Zwar leistete sich die Schleswig-Holsteinerin, die in diesem Jahr mit ihrem Sieg beim WTA-Turnier in Stuttgart den Durchbruch in die erweiterte Weltspitze geschafft hatte, danach einen weiteren Aufschlagverlust. Mit einem erneuten Break brachte sie den Erfolg aber ins Ziel.

Haas mit Einzel-Comeback

Die wenigen Favoriten, die bereits am Sonntag auf den Court mussten, gaben sich zum Auftakt ebenfalls keine Blöße. Bei den Damen marschierten Vorjahresfinalisten Samantha Stosur (6:2, 6:3 gegen die Tschechin Iveta Benesova) und die ehemalige Weltranglistenerste Jelena Jankovic (6:3, 6:1 gegen die Ukrainerin Alona Bondarenko) mühelos in die zweite Runde. Bei den Herren feierte der französische Publikumsliebling Jo-Wilfried Tsonga (6:3, 6:2, 6:2 gegen den Tschechen Jan Hajek einen gelungenen Start.

Tennis - Video 
Tennis ist doch ein Kampfsport

Wenn die Wut den eigenen Schläger trifft. Video

Am Montag kommt es in der französischen Hauptstadt zum Tag der Deutschen. Gleich 13 DTB-Profis sind im Einsatz, unter anderem feiert Thomas Haas sein mit großer Spannung erwartetes Einzel-Comeback gegen den Türken Marsel Ilhan.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal