Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Mayer und Petzschner stehen im Achtelfinale - Haas verliert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Halle: Mayer und Petzschner im Achtelfinale

07.06.2011, 16:34 Uhr | sid

Mayer und Petzschner stehen im Achtelfinale - Haas verliert . Florian Mayer steht im Achtelfinale von Halle. (Foto: imago)

Florian Mayer steht im Achtelfinale von Halle. (Foto: imago)

Die deutsche Nummer eins Florian Mayer hat sich in einem spektakulären Rasen-Match gegen den Deutsch-Jamaikaner Dustin Brown durchgesetzt. Der Weltranglisten-18. gewann die Erstrundenpartie im westfälischen Halle inklusive waghalsiger Flugeinlagen mit 7:6 (8:6), 2:6, 6:3.

Er trifft im Achtelfinale auf Yen-Hsun Lu. Der Bayreuther gab sich gewohnt abwartend: "Ich darf hier noch keine großen Ambitionen haben, weil ich eine sehr schwere Auslosung habe."

Mayer ist mit dem Rasen unzufrieden

Die Bedingungen im Gerry Weber Stadion kamen Mayer nicht entgegen. "Wir brauchen gar nicht drum herum reden: Der Boden ist nicht so gut wie in Wimbledon. Die Leute geben sich Mühe, hier ist es aber deutlich schneller und das kommt meinem Spiel nicht entgegen", sagte Mayer nach seinem Sieg über den aufschlagstarken Brown.

Haas kämpfte, haderte und begeisterte die Fans

Tommy Haas konnte 723 Tage nach seinem Turniersieg in Halle das frühe Aus bei seinem Comeback in Westfalen nicht verhindern. Der umjubelte Rückkehrer musste trotz toller Moral und couragierter Leistung nach dem 2:6, 7:6 (8:6), 3:6 gegen den Italiener Andreas Seppi einsehen, dass der Weg zurück auf die große Tennis-Bühne äußerst steinig ist. "Ich brauche auf jeden Fall Matches und wieder Spielpraxis", sagte Haas nach der Achterbahnfahrt der Gefühle.

Ob er in knapp zwei Wochen beim Rasen-Höhepunkt in Wimbledon aufschlagen wird, konnte der Familienvater noch nicht definitiv sagen: "Ich würde sehr gerne. Das ist mein Ziel." Zunächst will der gebürtige Hamburger aber abwarten, wie er die ungewohnte Wettkampfbelastung nach langer Verletzungspause wegsteckt. "Ich brauche einen Körper, der es mir erlaubt, Woche für Woche zu spielen", betonte der auf Weltranglistenplatz 896 abgerutschte Haas. Ende des Jahres will der Halle-Champion von 2009 dann entscheiden, "ob es sich lohnt, 2012 wieder anzugreifen".

Petzschner gewinnt gegen Meffert

Mannschafts-Weltmeister Philipp Petzschner ist dagegen in der Runde der letzten 16. Der amtierende Wimbledonsieger im Doppel setzte sich in einem weiteren deutschen Duell gegen Dominik Meffert aus Mayen 6:2, 7:6 (7:5) durch und wartet nun auf Daniel Gimeno-Traver.

Auch Kohlschreiber weiter

Zuvor hatten bereits Philipp Kohlschreiber und Tobias Kamke ihr Auftaktmatch gewonnen. Wildcard-Spieler Mischa Zverev schied dagegen in der ersten Runde gegen den serbischen Davis-Cup-Sieger Viktor Troicki aus. Der Hamburger unterlag beim 750.000 Euro dotierten Turnier dem Weltranglistenzwölften klar 2:6, 3:6.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal